12.Juni 2018

 

...21 Tage!!! Ja noch 3 Wochen dann geht’s los...ein Teil meiner Reiseutensilien ist gepackt – jetzt schon? Klar – den das Sondergepäck muss spätestens 2 Wochen vor Reiseantritt angemeldet sein – das ist nun auch schon passiert!

 

Nun sind aber noch paar Tage Schule, paar Arzttermine und ein paar Partys abzuarbeiten. Meine letzte Woche war relativ ruhig, Schule war schön und lustig und eigentlich war es für die Schule schon wieder viel zu warm. Wir haben wieder fleißig an unserer Sonne gearbeitet – Mensch das macht richtig Spaß!

 

Unser Wochenende war ganz entspannt – ausschlafen, Urlaubsvorbereitungen treffen, Faulenzen, Spaß haben...!Gestern ging es wieder in die Schule, meine Nacht war kurz, sehr kurz – ich hatte schon gegen 3:30 Uhr ausgeschlafen, ganz zur Freude von Mama.

Der Tag verlief gut und am Abend hab ich schnell geschlafen...so nun hippel ich noch ein wenig...

 

 

 

5.Juni 2018

 

...ein Morgen zum durchatmen...ja noch lässt sich die Sonne nicht blicken und wir können alles runter kühlen und durchlüften.

Die letzten Tage waren sehr schön, nicht nur das Wetter zeigte sich von der besten Seite, auch so hatten wir Zeit zum ausruhen, relaxen und Spaß haben. Am Dienstag waren wir trotz Hitze Reiten und es klappte wirklich super. Am Donnerstag durfte ich mit Mama in die Schule fahren – das ist Klasse, da kann ich paar Minuten länger schlafen. Mama hat sich mit ner Freundin einen entspannten Tag gemacht und mich auf den Rückweg gleich mitgenommen und so war ich ganz schnell zuhause. Den Nachmittag haben wir noch draußen verbracht – Ben hatte einen Schulfreund da und ich habe das tolle Wetter genossen. 1. Juni – Kindertag, ja und klar gab es eine Überraschung – für mich gab es einen Steiff Delphin und paar coole Socken mit Delphinen drauf, ja alles steht auf Delphine, kein wunder in 28 Tagen Starte ich meine nächste große Reise und in 33 Tagen darf ich wieder mit meinen tierischen Freunden schwimmen – YIPPIE!!!

Endlich Wochenende und das ist gut so. Müde und geschafft von der Hitze und den Anstrengungen der Woche. Samstagmorgen haben wir alle, wirklich alle lange geschlafen, danach haben wir gemütlich gefrühstückt. Da es ja bis zu unserer großen Reise nicht mehr lang hin ist und wir dieses und jenes noch brauchen, ging es in den Elbepark shoppen. Auch am Sonntag habe ich und Papa etwas länger geschlafen, Mama und Ben sind sportlich in den Tag gestartet und haben gleich die Kurve beim Bäcker genommen. Auch am Sonntag sah das Wetter erst mal nicht so toll aus und wir entschlossen uns für ne Tour nach Tschechien. Am Nachmittag haben wir dann noch eine kleine Runde durch Heidenau gedreht. ...ja so schnell ist das Wochenende vorbei gewesen...! Gestern ging es nun wieder in die Schule und das war Klasse – Montag ist immer mein Schwimmtag und gestern hatte ich ich so richtig viel Spaß, es war einfach so lustig im Wasser. Am Nachmittag hatte ich noch einen Termin beim Zahnarzt und der verlief super. Ich war relativ entspannt und meine Zähne sind alle in Ordnung was will ich mehr. Völlig k.o bin ich zuhause angekommen und war glücklich als ich ins Bett durfte...!

 

...nun noch ein aktueller Stand meiner Stifte Sammelaktion – wir haben seit März 2016 144 969 Stifte, das sind 175 658 Punkte gesammelt, eine tolle Zahl und es sind weitere 5000 auf den Weg zum recyceln. Wir Danken Euch von ganzen Herzen und natürlich sammeln wir fleißig weiter – alte Stifte müssen nicht im Müll landen.

 

 

29.Mai 2018

 

Sommer, Sonne, Sonnenschein...ja was will man mehr, ja das Meer das wäre bei den Temperaturen toll!

...nicht mehr lang und ich darf im Meer planschen...!

So, meine letzte Woche war Schulmäßig mega kurz – nur am Mittwoch war ich in der Schule. In der Schule haben wir meinen Geburtstag gefeiert, das war große Klasse und Geschenke gab es auch noch -YIPPIE! Den Nachmittag haben wir ganz in Ruhe verbracht, habe noch bissel Kraft für die kommende Tage gesammelt!!!

Am Donnerstag und Freitag hatte ich Schulfrei, nicht weil meine Lehrer keine Lust hatten, nein ich hatte wieder ABM - diesmal in Heidenau, ja genau gleich bei mir um die Ecke. Unsere Therapeutin hat sich bereit erklärt zu uns zu kommen - Klasse, obwohl Ihre Anreise ziemlich kompliziert war. Warum? Na ja in Dresden wurde ja eine Bombe gefunden, welche auch den Flugverkehr lahm gelegt hatte...puh, aber am Donnerstag morgen gegen 1:30 Uhr war Sie endlich da und wir konnten um 9:00Uhr in meine nun 11 ABM Intensivtherapie starten! ABM ist einfach der Hammer, es bringt mir soviel und es ist körperlich nicht anstrengend, nur eben für den Kopf, der Arbeitet wie wild!!! Meine Erzieherin aus der Schule war dabei und hat gestaunt wie entspannt ich arbeiten kann...! Ich habe in meinen 4 Tagen wieder ganz viel Input bekommen und hoffe, dass ich wieder kleine Schritte nach vorn machen kann. Zwischen den Therapien habe ich das tolle Wetter genossen, ich war viel mit Mama in der Natur unterwegs, haben Ben aus der Schule geholt, mit Ben Ball gespielt und Kuchen gebacken... am Donnerstag für Bens Kuchenbasar in der Schule, am Samstag fürn Kindergeburtstag! Freitag habe ich Ben mit in die Schule gebracht und bevor es zur Therapie ging, habe ich beim Kuchenbasar geholfen.

Am Samstag ging es zeitig los, puh nix mit ausschlafen! Heute hat Papa mich zur Therapie begleitet, ja auch er muss ja mal schauen wir die ABM Einheiten ablaufen und war mit mir so gemacht wird. Am Nachmittag stand Bens Kindergeburtstag auf dem Plan – gemeinsam haben wir Kaffee getrunken und dann musste ich auch schon wieder zu Therapie. Die anderen Kids sind dann mit Mama zum Bowling gefahren und Papa ist später nachgefahren. Ich durfte mich mit Oma und Opa vergnügen...! Auch am Sonntag musste ich ran – na ja müssen ist übertrieben, es macht wirklich viel Spaß mit Viktoria zu üben. Nach dem Mittag sind unsere Männer baden gefahren und wir, wir Mädels haben uns mit Therapie und einen schönen Spaziergang vergnügt.

Wir sind glücklich so eine tolle Therapie für mich gefunden zu haben, selbst in nur 4 Tagen bekommt man guten Input und mein Köpfchen bekommt neue, tolle Reize um anders, effektiver zu arbeiten. Ich finde es Klasse, das bei ABM Orthesen und der Gleichen nicht auf er Tagesordnung stehen, im Gegenteil – wichtig ist für unsere Körper sich zu spüren und über diese Reize zu lernen.

Gestern ging es wieder in die Schule und ich hatte einen tollen Tag, mit Bewegungsbad und ganz viel Sonnenschein. Auf meinen Nachmittag habe ich mich riesig gefreut – Papa hat mich abgeholt und so war ich ratz fatz zuhause...

...so nun schwitzt mal alle schön – für mich geht’s dann noch Reiten!!!

 

 

23.Mai 2018

 

Landheimfahrt vorbei

Geburtstag vorbei

Pfingsten vorbei...

...ja ab jetzt läuft es wieder geregelt! Mensch hatten wir jetzt viel Frei, ich bin ganz durcheinander gekommen und Schlafen war ne Katastrophe!

Nun mal von vorn...mein Landheimausflug war Klasse, 1 Woche nur mit meinen Freunden und Lehrern! Wir haben tolle Ausflüge gemacht, zusammen viel Spaß gehabt und unseren Lehrern schlaflose Nächte bereitet! Wir waren im Wildpark in Geising, auf der Sommerrodelbahn, im Indoor Spielplatz und haben noch paar tolle Spaziergänge gemacht...!Auf alle Fälle hat es mit gut gefallen – Mama,Papa und Ben habe ich aber auch ganz dolle vermisst. Am Freitag war ich total glücklich das mich Mama abgeholt hat, dann ging es fix nach Hause und ich kann Euch sagen Ben, mein verrückter Bruder hat mich vor Freude fast erdrückt, aber ich find es toll, dass er sooo Lieb ist zu mir. Freitagnachmittag war ganz viel kuscheln und knuddeln angesagt.

Am Samstag hab ich erst mal ausgeschlafen, das tat gut! Am Nachmittag haben wir Kuchen gebacken und leckere Salate gemacht...!

Sonntag – mein, unser großer Tag, ja wir haben nun schon unseren 9. Geburtstag gefeiert und unsere Feier war toll! Wir haben nicht zuhause gefeiert, wir waren bei Mamas Tante auf den Bauernhof, das Wetter war mega und somit haben wir einen tollen Nachmittag an der frischen Luft verbracht. Mamas Onkel hat an seinen Traktor einen Anhänger gehängt und wir haben eine tolle Runde gedreht, das hat Spaß gemacht. Das Grillerchen am Abend war auch toll und leckerrrr!!! Wir möchten uns auf diesen Wege bei der Conditorei Schreiber in Pirna bedanken, Danke für die tolle Torte und das tolle Geschenk!!! Danke auch an Mamas Tante und Family für eure Hilfe, schön das wir bei euch feiern durften!

Müde und k.o. bin ich in mein Bett gefallen und habe traumhaft geschlafen, ausgeschlafen. Montag war für uns Ausruh – Tag, ausschlafen, spazieren, faulenzen und Zeit mit Mama und Papa genießen. Ben war mit seinem Freund im Freibad und hatte da auch ne tolle Zeit. Gestern hatten wir ja auch noch Zeit, Freizeit – 1 Tag Ferien! Ich hatte schon ganz früh ausgeschlafen, vielleicht war ich auch schon wieder im Schulmodus...- am Vormittag waren wir fix einiges einkaufen, dann haben wir noch bissel Ball gespielt! Kurz vorm Mittag mussten wir dann rein, Mama hatte noch einen Termin – Pflegeberatung! Ja und dann mussetn wir noch Kuchen backen, ja schon wieder, diesmal für meine Freunde in der Schule...! Am Nachmittag ging es dann wieder zum Reiten und ich hatte jede Menge Spaß dabei...!

Heute Morgen hat mich Mama dann mit Sack und Pack in die Schule gebracht, sah fast wie beim Auszug aus...Hihihi, nein paar Sachen mussten halt wieder mit in die Schule und Kuchen und andere Leckerein auch...Heute gibt es eine, meine Party in der Schule!!!

 

Euch ne tolle, kurze Arbeitswoche und Danke für die vielen, tollen Glückwünsche!!!

 

 

15.Mai 2018

 

...ich bin dann mal weg...ja gestern ging es für mich für 1 Woche gemeinsam mit meinen Freunden ins Landheim! ...nun aber erst einmal ein kurzer Bericht zu meiner letzten Woche.

Am Montag ging es in die Schule um dann einen Ausflug zu machen. Mama hat mich in die Schule gebracht, da ich mit meinen Kangoo nicht beim Fahrdienst mitfahren kann. Unser Ausflug war toll und ich war am Nachmittag ganz schön k.o.! Dienstag hatten wir wieder ganz normal Unterricht, naja wir haben uns jetzt jeden Tag auf unsere Landheim vorbereitet, ist ja nicht so ganz einfach mit uns …! Mama hat mich am Nachmittag wieder abgeholt und wir sind zum reiten gefahren- hach ich kann Euch sagen es hat mal wieder gut geklappt.

Am Mittwoch war ja nun schon wieder der letzte Schultag in dieser Woche...auch heut hat Mama mich abgeholt und wir sind gemeinsam zur Osteopathie gefahren...Mensch das war mal wieder ganz schön nötig, es hat auch hier und da geknackst, nun hoffe ich das wieder alles im Lot ist. ...so nun hab ich Wochenende, Mensch das ist ja cool ...Mittwochabend schon Wochenende zu haben.

Am Donnerstag haben wir es ruhig angehen lassen, gemütlich gefrühstückt, Spaß gehabt und nach dem Mittagessen haben wir uns auf den Weg nach Kreischa gemacht, ja alle zusammen. In Kreischa gibt es leckeres Eis...mhhh und nach dem Eis haben wir noch ne kleine Runde im Park gedreht.

Am Freitagmorgen ging es für Papa auf Arbeit und wir drei konnten es gemütlich angehen lassen. Nach dem Mittagessen haben wir uns auf den weg zu Oma und Opa gemacht. Wir hatten einen schönen Nachmittag und es gab lecker Kuchen zu essen. Am Abend war ich dann ganz schön kaputt. Samstagmorgen habe ich erst mal etwas länger geschlafen, nach dem Frühstück bin ich mit Mama und Papa nach Pirna gefahren – ein Muttertagsgeschenk musste noch her, nein nicht für meine Mama...! Das Wetter war toll und so haben wir noch ne kleine Runde durch die Stadt gedreht, eine Geburtstagstorte für mich und meinen Bruder bestellt …! Am Nachmittag haben wir Papa mal bissel Ruhe gegönnt, ich bin mit Ben und Mama noch mal in die Natur und dann musste ich ja noch meinen Koffer packen – oh an was man da alles denken muss...!

Sonntag habe ich meiner Mama ein besonderes Geschenk gemacht – ich habe Sie schon 5:15Uhr geweckt – da war die Freude groß, na ja sie hat mir meine Musik (ich liebe Adele) angemacht und alles war gut. Mama ist dann mit Ben Joggen gegangen und auf dem Rückweg haben Sie lecker Brötchen vom Bäcker mitgebracht.

Nachdem Frühstück haben wir unseren Rucksack gepackt und auf ging es nach Altenberg! Eine tolle und auch rolligerechte Runde um den Großen Galgenteich. Anschließend ging es noch rasant zu auf der Sommerrodelbahn – Mensch das gab einen Spaß. Müde und k.o. Bin ich am Abend in mein Bett gefallen...

 

...so und nun bin ich weg...

 

 

 

8.Mai 2018

 

...wo ist den immer die Zeit hin...! ...schon wieder ist eine tolle, erlebnisreiche Woche um. Letzte Woche habe ich wieder ganz viele, tolle Sachen erleben dürfen.

Montag hatte ich ja Schule, das war ganz toll – wir sprechen zu Zeit ganz viel über unsere Landheimfahrt...Mensch sind wir alle schon aufgeregt!!!

Am Dienstag hatten wir Feiertag und wir alle konnten ausschlafen, am Nachmittag ging es dann zu Mamas Tante auf den Bauernhof – hier gab es viel neues zu entdecken. Die kleinen, kurz vor Ostern geborenen Zicklein sind schon ganz schön gewachsen und wild – hihihi fast so wild wie ich! ...und dann gab es noch kleine Kätzchen, hach die waren süß nur zu klein für mich, ich hätte sicher viel zu fest zu gefasst, ich kann es leider nicht steuern. Der Nachmittag war richtig Klasse und die frische Landluft hat mich ganz schön geschafft.

Am Mittwoch ging es wieder in die Schule und anschließend bin ich noch mit Mama zur Akupunktur gefahren – mein Akupunkturarzt ist sehr zufrieden...! Wieder zuhause, ging es vom Auto gleich in den Rolli und wir haben eine kleine Runde gedreht – Ziel war der kleine Lottoladen gleich bei uns um die Ecke – A. Schwarz hat eine meiner Spendendosen aufgestellt und gemeinsam mit Ihrer Kundschaft gut gefüllt...Tausend Dank an alle die dazu beigetragen haben!!! Auf den Weg nach Hause habe ich meine Dose gut festgehalten.

Die restlichen Schultage waren ganz entspannt...! Das Wochenende war schön, viel frische Luft, eine tolle Wanderung und viele Kuscheleinheiten mit Mama und Papa!

Gestern waren wir dann mit meiner Klasse schon mal in Schmiedeberg – genau dahin geht es nächste Woche! Wir haben uns unsere Unterkunft schon mal angeschaut und ja es sieht wirklich gut aus...jetzt steigt von Tag zu Tag die Aufregung bei mir, Mama, Papa und meinen Lehrern...

Ach ja gestern gab es wieder nen Sack mit Siften – lieben Dank an alle die meine Kiste in der Bibliothek in Heidenau gefüllt haben...WIR SAMMELN FLEISSIG WEITER!!!

 

Euch wünsche ich ne mega tolle, sonnige Woche und die ist dazu auch noch kurz...Yippie!!!

 

 

 

30.April 2018

 

…auf geht’s in die Woche, eine kurze Woche! Viele von Euch haben ja heute sicherlich Frei, aber wir müssen oder dürfen heut die Schule besuchen, aber egal...!

Meine letzte Woche war sehr schön – ich habe viel erlebt, tolle Menschen kennengelernt und viel Spaß gehabt und ich habe wieder ganz viel Hilfe und Unterstützung erfahren. Dankeschön!!!

 

Montag ging es wie immer in die Schule, Bewegungsbad und ganz viel Spaß mit meinen Freunden, am Nachmittag war ich ganz zeitig zuhause und bin gleich mit Mama noch ne Runde spazieren gegangen – hach...! Dienstag hatte ich Frei, na ja nur so halb – morgens einen Arzttermin abgehackt und dann ging es noch in die Schule, aber nicht in meine, nein wir haben die Klasse 2b der Diesterweg Schule in Pirna besucht. Die Schüler waren alle ganz aufgeregt, aber die legte sich ganz schnell – die Schüler haben ganz viele Fragen über mich an Mama gerichtet. Es ist immer wieder schön zu hören... am Ende gab es noch 2 riesige Überraschungen – 1 neuer, großer Plüschdelphin, eine Orchidee für Mama und 42 Kilo alter Stifte, ja 4200 Stifte – wow!!!

Ganz schön müde war ich nach der Fragerunde, aber nach einen lecken Mittag zuhause, leckeren Kuchen am Nachmittag ging es zur Hippotherapie und das lief auch bestens.

Der Mittwoch startete nicht so gut bei mir, na ja ich war gut drauf, aber mein Fahrdienst lies mich warten, das fand ich doof. Mama sagte, dass die mich vielleicht vergessen haben – da war ich ganz schön traurig und fing an zu weinen -15 Minuten Verspätungen hatten die!!!

Am Nachmittag hat Mama mich abgeholt, na ja eigentlich war Sie verdammt zeitig da, aber erst mal hatte sie noch ein Gespräch mit meinen Lehrern – ein Halbjahresgespräch über, mich, meine Entwicklung, mein Benehmen :),... - zum Glück sind die Lehrer zufrieden mit mir, also mach ich doch nicht allzu viel verkehrt...lach...!

Dann gab es diese Woche noch eine ganz liebe Nachricht von einer fleißigen Stiftesammlerin – Sie hat wieder jede Menge Stifte bekommen – lieben Dank an die Sparkasse Luckenwalde und die Kita Vier Jahreszeiten Luckenwalde – Danke für Eure tolle Unterstützung! Am Donnerstag und Freitag war nicht soviel bei mir los, Schule und am Nachmittag ausruhen und zur Ruhe kommen.

 

Das Wochenende war voll mit gepackt – das Wetter passte ...Samstagvormittag ging es nach Dresden shoppen, ja paar Sommersachen müssen noch her ...nachdem wir die Stadt unsicher gemacht haben ging es zu meinen Freunden, den Kegelfreunden Dresden e.V. - die haben Ihr 9. Benefizkegelturnier ausgerichtet! Es ist immer wieder schön wie liebevoll wir begrüßt werden. Die Kegelfreunde haben für meine letzte Delphintherapie 2016 gekegelt und seit her besuchen wir Sie an diesen Tag! Die Kegelfreunde und Ihre Gäste sammeln natürlich auch fleißig Stifte für mich, also gab es Samstag wieder eine große Kiste Stifte für mich – Dankeschön für eure tolle Arbeit!!!

Am späten Nachmittag haben wir das Wetter noch genutzt und sind ne kleine Runde geradelt – Ben hat ja diese Woche schon sein Geburtstagsgeschenk bekommen – ein neues Fahrrad!!! Unsere kleine Radtour hat mir ganz viel Spaß gemacht!

 

Gestern nun hatten wir uns entschlossen ein wenig wandern zu gehen, aber die Jungs wollten am Nachmittag auch zum Steherrennen in Heidenau, also Plan umgeworfen - wir entschieden uns zum Minigolfen am Fuße der Festung Königstein, leider hatte die Anlage nicht wie im Internet steht um 10 Uhr geöffnet, also sind wir ein Stück unterhalb der Festung spazieren, wandern gegangen – es war ganz schön, ruhig, wenig Leute unterwegs, zu mindestens auf diesen Weg. Am Abend haben hat sich dann noch eine Vermutung bestätigt – wir haben Tante Matze an uns vorbei ziehen lassen. Matze möchte in 2020 pilgern und für Nele Spenden sammeln - im letzten Jahr gab es auch einen Artikel darüber in der DNN, wir kennen uns leider noch nicht persönlich, nur über Facebook und leider hat sich bei beiden das Bauchgefühl und die Gedanken erst später durch unseren Post bei Facebook geklärt ...Schade, aber man sieht sich immer 2mal im Leben...! Nach unserer Wanderung kamen die Jungs noch auf Ihre Kosten und ich wurde von Mama noch bissel durch den Wald gekarrt …! am Nachmittag konnten die Jungs zum Steherrennen und wir Mädels haben noch ne kleine Runde durch Heidenau gedreht – das war meine letzte Woche...mal schaun was diese kommt... - Euch allen eine tolle Woche, genießt den Feiertag mit Euren Lieben...

 

 

23. April 2018

 

...eine sehr anstrengende Woche für mich, mit ganz viel neu gelernten. Am Montag ging es in die Schule und es war ein toller Tag – meine Schwimmtherapie verlief mal wieder ordentlich und in geregelten Bahnen, ja ich war mal wieder ausgeglichen. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag hatte ich Schulfrei – aber nix mit faul sein...ich hatte an allen drei Tagen volles Programm – meine ABM Lehrerin aus Darmstadt war da und mit Ihr habe ich fleißig gearbeitet, am Dienstag ging es dann noch zur Reittherapie und danach war ich k.o.! Am Mittwoch ging es gleich von Pulsnitz nach Gottleuba zu Oma und Opa, das war toll!

 

Donnerstag musste ich schon früh raus, noch bevor ich mit ABM angefangen habe musste ich zur Akupunktur,, die erste ABM Einheit war etwas durchwachsen, dafür klappte Einheit zwei umso besser. Zu Hause angekommen gab es erst mal Mittag und da das Wetter so toll war, haben wir Ben aus der Schule abgeholt und uns noch ein Eis gekauft...mh lecker – ich habe den ganzen Nachmittag draußen verbracht das war wirklich Klasse und am Abend habe ich endlich mal wieder ganz ruhig!

 

Freitag ging es in die Schule und es war toll, ich liebe es gemeinsam mit meinen Freunden und Lehrern den Tag zu verbringen...! Wochenende, endlich – mein Wochenende habe ich mit meinen Männern verbracht – Mama war zum Feldenkrais Workshop und hat mal zu spüren bekommen wir hart ich bei meinen ABM Einheiten arbeiten muss. Ich hab mein Wochenende genossen, wir waren draußen in der Natur – das Wetter haben wir wirklich gut genutzt.

 

 

 

16.April 2018

 

...und wieder ist ne Woche um, eine schöne Woche mit ein paar auf und ab`s!

Das Wetter hat ja Tag für Tag für viele Zeit im Freien eingeladen – Am Montag nach der Schule bin ich gleich noch bissel draußen geblieben – das war toll, ich liebe es wenn die Vöglein zwitschern und die Zweige im Wind wehen. Mama und Ben sind noch vor dem Abendbrot mit den Fahrrad nach Pirna, Mama hatte Massage. Ich hab mich erst einmal gestärkt und dann ging es mit Papa aufs Rad und wir sind unseren beiden entgegen gefahren – hach war das schön! Am Dienstag ging es dann nach der Schule wieder zum Reiten, Ben war mal wieder mit, na ja kein Wunder für Ihn gab es auch vorher ein Eis! Für Mittwoch stand ein Ausflug in den Großen Garten an – es war toll, ich habe die Blumen erkundet...!

Am Nachmittag ging es wieder zur Akupunktur und das klappt von mal zu mal besser und mir geht es danach auch besser! Ganz fix ging es nach Hause, dort hat Ben schon auf uns gewartet – wir haben das tolle Wetter genutzt und sind noch ne Runde gedreht. Donnerstag war nicht mein Tag – in der Schule gab es leider ein größeres Gewitter in meinen Köpfchen – nicht so schön, ich hab dann den restlichen Schultag verschlafen und kam gut gelaunt nach Hause. Das Einschlafen war dann entsprechend etwas später! Freitag lief wieder alles gut und am Nachmittag kam Papa und hat mich mit nach Hause genommen – ich liebe es...!

Mein Wochenende war supi – bissel Shopping, lecker Essen und Natur!!! Am Samstag waren wir mal bissel einkaufen, na der Sommer naht und da braucht Frau neue Sachen! Am Abend ging es noch in eine besondere Gaststätte – Mama hatte schon zu Ihren letzten Geburtstag einen Gutschein bekommen und den haben wir eingelöst. Hier gab es keine Kellner die das Essen gebracht haben, nein das Essen kam über schienen abgebraust – das war cool! Müde und k.o. ging es ins Bett! Für Sonntag hatten wir uns eine kleine, aber feine Wanderung rausgesucht – rund um den Pfaffenstein haben wir eine Runde gedreht, ganz entspannt und natürlich haben wir gepicknickt – das finde ich immer total super. Am Nachmittag sind unsere Jungs noch zum Eishockeyländerspiel nach Dresden gefahren – ich hab mich ausgeruht und Mamas Nerven etwas strapaziert. Jetzt ist endlich Montag und Schule...!

 

Ja und noch ein kleines Anliegen: Meine Herzaktion nähert sich mit großen Schritten den Ende und leider fehlen noch paar verkaufte Herzen - also wer noch Herzen braucht, meldet Euch bei mir oder Ivette   ich Danke Euch von HErzen für Eure Hilfe...

 

 

7.April 2018

 

Sorry, aber leider habe ich die letzten Tage nur wenig Zeit gehabt – das schöne Wetter, Ostern und natürlich meine Ferien hatten Vorrang. Nun hoffe ich, dass ich mich wirklich noch an alles erinnere...fangen wir mal an:

Am Mittwoch vor Ostern haben wir es uns in der Schule nochmal richtig gemütlich gemacht, waren unsere Birke besuchen und haben den Osterhasen gesehen, der hatte auch ein paar Geschenke für uns dabei...am Nachmittag hat mich Papa dann gleich abgeholt – Klasse! ...Donnerstag durfte ich etwas länger schlafen, aber nach einen Frühstück ging es auf Stifte Einsammel Fahrt und weiter zur Akupunktur. Die Akupunktur läuft richtig gut, nur Ben der kleine Sch..., kann nicht hinschauen wenn ich die Nadeln bekomme...! Einmal unterwegs sind wir anschließend noch in den Elbepark gedüst und dort gleich Mittag gemacht. Ja so schnell war dann auch der erste Ferientag vorbei.

Ostern – am Karfreitag haben wir gemütlich gefrühstückt und geschaut welche Tour wir in der Sächsischen Schweiz machen können – ja nicht überall habe ich die Möglichkeit durch oder hochzukommen. Wir sind nach Bielatal gefahren und haben erst ne Runde um den Lambertstein gedreht und Mama und Ben sind noch auf den Stein gewandert – eine entspannte Runde ohne Menschenansammlungen und das Wetter war perfekt.

Am Samstag haben wir unseren Kühlschrank aufgefüllt und ich habe es mir mit Papa gemütlich gemacht, Ben und Mama sind ins Kino und haben sich „Peter Hase“ angeschaut. Für ''Sonntag stand ein Ausflug ins Gebirge an – der Wetterbericht meinte es nicht so gut mit uns, aber manchmal wird auch mehr erzählt... - pünktlich nach dem Mittagessen ging es aber erst einmal zur „Dresdner Tafel“, nein so schlimm geht’s uns nicht, aber wir haben uns gefreut über den Termin bei der Tafel – alle gemeinsam haben fleißig Stifte für mich gesammelt, ganze 1024 Stifte kamen zusammen – tolle Leistung, Dankeschön!!! Nach einen kurzen Plausch und der Stifteübergabe ging es weiter ins Gebirge – das Wetter hielt, es war trocken, die Sonne blinzelte ab und an, aber der Wind war eisig.

Wir haben einen tollen Nachmittag auf den Bauernhof verbracht, Ben durfte die kleinen Zicklein mit der Flasche füttern und der Osterhase hat auch jede Menge Ostereier und Schocki verloren. Am Abend stimmte der Wetterbericht wieder und die angekündigten Schneeflocken fielen vom Himmel.

JA, nun war Ostern fast vorbei – Montag haben wir nochmal ausgeschlafen, ganz in Ruhe gefrühstückt und dann ne Runde an der frischen Luft gedreht – ich hab mir mal angeschaut wie Ben mit den Skatern fährt. Am Nachmittag haben wir gefaulenzt, gekuschelt und Spaß gehabt.

Ein schönes Osterfest mit viel zu viel Schokolade...!

 

Wer denkt ich bin Dienstag wieder in die Schule, Nein ich habe Ferien und am Dienstag war ich mit Mama gleich mal bei der Massage – nicht ich sondern Mama, aber es war trotzdem schön. Am Nachmittag ging es zum Reiten, aber vorher mussten wir noch an der Tankstelle anhalten und da gab es nicht nur Diesel für mein Auto – ich habe noch einen tolle Umschlag bekommen – eine 500,00Euro Spende aus der Schweiz – Danke an Katrin fürs überbringen! Ein riesiges Dankeschön geht an Ramona und Albert Mayer die meine Spendendosen in Scoul/Schweiz aufstellen lassen haben, eingesammelt und aufgerundet haben. Ein Dankeschön an das Dorfcenter Scuol/ Samnaun, welche auf Ihr Weihnachtsgeld verzichtet haben , um es mir zu spenden, Apotheke Mischol in Scuol, Metzger Reto Zanetti im Alpin Center s – wir freuen uns riesig über Eure tolle Hilfe und Unterstützung. DANKESCHÖN!!!

Mittwoch ging es wieder zeitig los – Akupunktur und anschließend haben wir Ben noch einen Wunsch erfüllt – Training bei Dynamo – ich hab auch bissel geschaut, aber besser war das Bummeln durch den Großen Garten. Am Nachmittag waren wir noch bissel spazieren …! Donnerstag war hübsch mach Tag – nein ich nicht, ich bin doch hübsch, Ben und Mama brauchten die Schere und Mama noch bissel Farbe, jetzt kann ich mich wieder raus trauen mit den zweien. Am Nachmittag haben mich Oma und Opa besucht und bissel auf mich aufgepasst, Ben und Mama sind schwimmen gefahren und ich durfte nicht mit, na ja besser so es war im Bad jede Menge los – das wäre nur Streß für mich gewesen.

 

Freitag und schon wieder der letzte Ferientag – für uns ging es Einkaufen, nicht wirklich spannend aber was muss, das muss...! Am späten Nachmittag ging es zum 1. Heidenauer Citylauf – nein nicht ich laufe oder rolle mit – Ben war unser großer Renner und er war toll – Platz 4 über 2 Kilometer bei der männlichen U12. Ja in seiner Altersklasse(8 Jahre) war er der BESTE, aber es sind alle von 8- 12 gelaufen und so gewertet. Wir haben uns trotzdem alle gefreut und waren mega Stolz. Müde und kaputt ging es Heim und für mich ins Bett.

Heute nun habe ich ausgeschlafen und ja - heute Nachmittag wird noch bissel Party gemacht...!

 

Ich Danke Euch für Eure Geduld, genießt den Frühling. Ach ja diese Woche habe ich noch eine tolle Nachricht erhalten – mein Spendenkonto wurden 500,00 € gutgeschrieben und anbei waren noch tolle Fotos mit den tollesten Tieren der Welt... Dankeschön!!!

 

 

26.März 2018

 

...ja, ja die Osterzeit ist da, noch 3 Tage in die Schule und dann, dann hab ich Ferien, YIPPIE, aber nun erst einmal ein kleiner Bericht von meiner letzten Woche.

Mein Schnupfen hatte sich ja verabschiedet und so machte mir die Schule wieder mehr Spaß und es ging einfach besser, leider ist mein Schwimmunterricht am Montag wegen Lehrermangel ausgefallen, ja auch in meiner Schule sind jede Menge Kinder und Lehrer krank.

 

Am Dienstag war ich Mittagskind und Mama ist mit mir zur Akupunktur gefahren, das klappt wirklich gut, gut diese eine Nadel die mir in den Kopf gepieckst wird tut schon ganz schön weh, aber was muss das muss!!! Nach der Akupunktur ging es gleich weiter zum Reiten, keine so gute Idee – ich war ganz schön Gaga....kommt vor!!! Am Donnerstagmorgen bin ich wieder mit Rotznase aufgestanden...nerv. Ja, es nervt nicht nur mich sondern auch Mama – also Nase spülen, Nasenspray rein und hoffen, dass es den ganzen Tag hält – na ja es hat fast gehalten...auf den Heimweg hab ich dann noch meinen Wintersack voll gespuckt – puh! Nachdem am Nachmittag meine Temperatur etwas über Normal lag war klar, Freitag ist Ausruhtag!!! Ich habe am Freitag ausgeschlafen, das tat mir gut und mir ging es auch viel BESSER, die Temperatur war wieder auf den Normalen Level und ich konnte mit Mama sogar eine Runde draußen drehen.

Der Freitagnachmittag war total entspannt, Ben ist zu seinen Freund und ich hatte Mama und Papa für mich...! Samstag habe ich Mama schon zeitig geweckt, na warum soll Sie auch lange schlafen, Papa musste auch früh raus und arbeiten. Wie sagt man so schön...“Der frühe Vogel...“! Der Samstagvormittag war wirklich schön, die Sonne schien, wir waren spazieren und haben das tolle Wetter genossen. Am Nachmittag ging es dann noch zum Geburtstag, wir haben ausgiebig gefeiert. Spät ging es am Samstag dann ins Bett und Sonntag habe ich nochmal ausgeschlafen. Nachdem Frühstück haben wir uns raus gemacht, die Natur hat gerufen – wir haben uns als Ziel den Großen Garten gewählt! Es war ein schöner Ausflug, die Jungs haben Fußball, Golf,...gespielt und ich hab mit Mama ne Runde gedreht...schön war`s, nur leider war der Wind eisig kalt!

 

Am Nachmittag haben wir uns schon mal auf Curacao eingestimmt und uns mein Video von meiner Therapie in 2016 angeschaut – hach … - in 105 Tagen starte ich mit meiner Therapie...

 

- Lieben Dank an alle die dazu beigetragen haben, Lieben Dank an Ramona Mayer, Sie hat einiger meiner Spendendosen in Scoul/Schweiz aufstellen lassen und nun zurück bekommen – Tausend Dank für Eure Hilfe und Unterstützung!

 

Osterhas`, Osterhas`

Osterhas`, Osterhas`,
komm mal her, ich sag dir was:
“Hopse nicht an mir vorbei,
bring mir ein großes Osterei!”

Volksgut

 

Jetzt wünsche ich Euch eine schöne kurze Woche und ein entspanntes Osterfest!!!

 

 

 

 

 

 

19. März 2018

 

Montag, ja schon wieder beginnt eine neue Woche. Meine letzte Woche war viel entspannter als die vorangegangene..., aber mein Schnupfen hat mich noch ganz schön geärgert.

 

Meine Schwimm und Reittherapie klappte gut und am Freitag gab es dann wieder ein paar Nadeln, Mama und Papa möchten einfach versuchen ob mein Schlafverhalten und auch meine Anfälle besser werden, gut soviel Anfälle hab ich nicht, aber dieses ole Medikament ist ja für die Entwicklung auch nicht förderlich.

Das Wetter hat sich ja nun auch wieder temperaturmäßig zum negativen entwickelt -puhhh minus 10Grad hatten wir heute morgen, also wieder dick anziehen...! Das Wochenende haben wir zuhause verbracht. Wir haben gekuschelt und es uns gemütlich gemacht, draußen war es uns einfach zu windig und zu kalt...!

 

So nun hoffe ich auf ganz viel Frühling...!!!Euch allen eine tolle Woche!!!

 

 

12. März 2018

...eine tolle, aber auch mega anstrengende Woche liegt hinter mir..Morgens ging es in die Schule und am Nachmittag sind wir dann noch nach Pulsnitz gefahren und ich habe fleißig mit Viktoria gelernt.

 

Am Abend war dann wirklich nicht mehr viel los mit mir – Abendessen, Kuscheln, waschen und ab ins Bett! Ach ja und dann gab es noch so eine olle Schniefnase, die hat mich auch die ganze Woche geärgert, vor allem in den Morgenstunden.

 

Meine ABM Woche mit Viktoria war wirklich Klasse – jetzt schauen wir was die nächsten Wochen passiert, wir sind gespannt. Mein Wochenende war schön, nicht wirklich ruhig, aber ein wenig ausgeruht habe ich mich trotzdem und vor allem habe ich mir die sonne ins Gesicht scheinen lassen.

Samstagvormittag war ich mit Mama allein – ein wenig einkaufen, spazieren gehen, einfach unsere Zeit gemeinsam genießen. Gestern hatte Papa Geburtstag – wir haben natürlich ausgiebig gefeiert und ich hatte jede Menge Spaß! Wir haben so coole Klappstühle, die gibt’s wirklich nur zu irgendwelchen Feiern – ich liebe Sie – die kann ich richtig dolle festhalten und mich durch die Wohnung ziehen lassen – das fetzt!!!

 

Ach ja am Freitag habe ich eine tolle Nachricht bekommen von einer fleißigen Stifte Sammlerin – Fr. Meile hat in Ihrer Nähe eine Schule die ebenfalls Stifte gesammelt hat und noch eine Spende von 100,00 Euro für mich und meine Therapien überreicht bekommen hat – HAMMMERRRR!!!

Wir Danken der "Freien Mittelschule Weißenberg" für Ihre tolle Aktion – DANKESCHÖN!!!

 

...so nun ist erst mal wieder Schulzeit...ich muss lernen! Euch allen eine schöne Woche!

 

 

 

5.März 2018

 

Der Schulalltag hat mich voll im Griff, es ist wieder anstrengend, macht aber ganz viel Spaß? Letzte Woche war es ja bei uns verdammt kalt, aber Mama hat mich immer ganz kuschlig eingepackt und ich habe gar nicht gefroren.

Wir haben letzte Woche begonnen mich mit Akupunkturnadeln zu behandeln, tat gar nicht weh und das Beste die letzten Nächte waren für Mama etwas entspannter.

In der Schule haben wir letzte Woche im Kunstunterricht eine Birke im Winter gebastelt, das war toll!

...und dann haben wir in der Schule über unsere Ferien gesprochen, eine meiner Mitschüler war im Skiurlaub und sie hat uns mal Ihre Skier mitgebracht – ich durfte auch mal testen – echt cool, das muss ich irgendwann auch mal probieren, aber erst mal haben wir noch paar andere Baustellen. Die wir fleißig bearbeiten...

 

Neben der Akupunktur habe ich wieder mit ABM begonnen, das ganze Wochenende war ich fleißig und die nächsten Tage geht’s weiter, es macht ganz viel Spaß und Viktoria ist eine ganz liebe Therapeutin. ...mal schauen was im -nachhinein noch mit mir und meinen Körper passiert.

 

Was ich Euch noch ans Herz legen möchte ist meine tolle HERZ AKTION, falls Ihr noch ein kleines Ostergeschenk ,in Form von großen und, oder kleinen Herzen braucht und vielleicht Lust auf eine PROWIN Beraterparty meldet Euch bei Yvette... (Telefonnummer auf meinen Flyer auf der Startseite). Lieben Dank für Eure Unterstützung!

 

26.Februar 2018

 

… 2 Wochen Ferien sind vorbei und mein Tag startete gleich etwas chaotisch...gegen 6:45 Uhr hat der Fahrdienst angerufen, dass das Auto nicht anspringt, kein Wunder bei den Temperaturen - -12 Grad, ja wir haben zur Zeit einen richtigen Eisschrank! Mama kann mich leider auch nicht bringen, da das Auto voll mit Altpapier ist – na gut 5 Minuten später, Auto läuft, Fahrtdienst kommt – und wisst Ihr was, ich durfte heut alleine mit dem großen Bus mitfahren, hihihi keine anderen Kinder!!!

 

...so nun aber nochmal ein kleiner Ferienrückblick!

Ja wie schon gesagt, wir haben es uns gemütlich gemacht, viel geschlafen, Olympia geschaut und die Sonne genossen. Am letzten Sonntag gab es ja für mich eine tolle Überraschung ich habe beim Handballpokalspiel ein Trikot von Fabian Wiede bekommen, welches wir zur Zeit für meine Delphintherapie bei https://www.unitedcharity.de/ versteigern. Fabian ist Spieler der Füchse Berlin und spielt auch in der Handballnationalmannschaft. Lieben Dank und es war ganz schön aufregend.

Am Dienstag haben wir wieder jede Menge Stifte abgeholt und geschickt bekommen - Danke für Eure tolle Unterstützung – wir haben somit knapp 150 000 Punkte erreicht, was für ein Ergebnis!

 

Gestern haben wir zum Abschluß unserer Ferien einen tollen Ausflug in den Schnee gemacht gemacht. Wir waren in Zinnwald und ja da gab es noch Schnee und tolle Wege wo ich sogar mit dem Rolli lang fahren konnte. Es war sooo toll, nur leider etwas arg kalt, sodass wir nur ein Stündchen durch die Sonne spazieren konnten. ...so nun zählen wir die Tage bis zu den nächsten Ferien!!!

 

 

 

15. Februar 2018

 

...Mensch schon wieder fast ne Woche Ferien vorbei..., ja ich habe Ferien! Letzte Woche gab es für mich und Ben Zeugnisse, Mama und Papa waren sehr zufrieden mit uns – können Sie auch wirklich sein!!!

 

Die Ferien und das Wochenende haben wir ganz ruhig angehen lassen, ja wir sind alle ganz schön kaputt und müde – meine Nächte sind zur Zeit eine Katastrophe. Donnerstagnacht war 2:30Uhr meine und Mamas Nacht vorbei – Warum? Bitte die nächste Frage …!

 

Zur Zeit schauen wir ganz viel Olympia, Mensch ist das toll und unsere Sportler geben wirklich alles...wir fiebern fleißig mit, aber wir genießen auch das tolle Wetter, gehen spazieren, waren Reiten, shoppen und heute geht es zum Osteopathen...! Ben geht seit gestern zum Handball Trainingscamp und hat jede Menge Spaß und kann sich auspowern.

 

Wisst Ihr was ich in 144 Tagen mache? NEIN??? ...aber ich, ich werde hoffentlich in 144Tagen meine 4. Delphintherapie beginnen...ja ein paar warme Gedanken und Träume von Sommer, Sonne, Meer und natürlich Delphinen kommen mir bei diesen eisigen Temperaturen in den Sinn – Träumen ist doch erlaubt...!!!

 

 

6.Februar 2018

 

...puuuhhh war das heute Morgen kalt!

 

Meine letzte Woche, mmh lasst mich mal überlegen, na ja soviel gab es da nicht ...Schule war wie immer toll, wir haben wieder die Vogelhochzeit gespielt und ich durfte wieder die Braut sein, das hat echt Spaß gemacht. Am Freitagnachmittag hatte ich Mama ganz für mich allein – Papa und Ben waren in Leipzig und haben sich das Allstar Game angeschaut und waren total begeistert. Am Samstag ging es gleich nach dem Frühstück los und wieder ging es zum Handball, Ben hatte 2 Spiele und beide Spiele haben die Jungs gewonnen. SUPER!!!

 

Am späten Nachmittag ist dann Ben zu seinem Schulfreund und zuhause war Ruhe, himmlische Ruhe – die Ruhe und die Zeit hab ich mit Mama und Papa genossen, wir haben viel gekuschelt und herzlich gelacht. Leider war der Sonntag dann nicht so mein Tag, ich habe viel gejammert und Mama und Papa den letzten Nerv geraubt – keine Ahnung was in meinen Köpfchen los war! Gestern ging es dann wieder in die Schule und ich hatte wieder jede Menge Spaß.

 

...so nun Euch allen eine schöne Woche, bei mir ist Endspurt noch 3 mal zeitig aufstehen und ich habe Ferien ...YIPPIE!!!

 

 

 

31. Januar 2018

 

...so nun endlich, aber leider hat es Mama nicht eher geschafft – Sie war mit mir die Tage unterwegs!

Die letzten Tage war ganz schön was los – letzte Woche haben wir gemeinsam mit Yvette Biesold, PROWIN Beraterin, eine neue tolle Aktion zu gunsten meiner Delphintherapie gestartet. Ihr könnt tolle Microfaser Herzen für Eure Hausarbeit bei Ihr erwerben und wenn wir es schaffen 250Herzen zu verkaufen - bekomme ich 1000,00€ auf meinen Spendenkonto gut geschrieben...das sollten wir doch alle gemeinsam schaffen.

 

Das Wochenende hatte ich gut zu tun – ABM stand wieder an und es war toll. Mein Gehirn hat ordentlich Futter bekommen, was ich nun in den nächsten Wochen aufarbeiten und verarbeiten muss. Mama hat gestern von unseren Therapeuten gesagt bekommen das ich ein sehr intelligentes Mädchen bin, Mama ist fast davon geschwebt...das baut auf alle Fälle ordentlich auf.

Am Montagnachmittag hatte ich einen tollen Termin. Wir waren ins Bummi Kinderhaus in Dohna eingeladen – die Eltern und Erzieher organisieren immer im Dezember jeden Jahres einen Spendenkuchenbasar und spenden das Geld für einen Guten Zweck. Im letzten Jahr fand er am 6. Dezember statt wo ich ja mit Mama zum Kaffeetrinken eingeladen war. Das war ein toller Nachmittag, mit tollen Gesprächen und netten Großen und Kleinen...! Am Montag nun durfte ich mir meinen Spendenscheck abholen und es hat uns gleich die Sprache verschlagen 400,00€ kamen an diesen Nachmittag zusammen...Wahnsinn!!! ...und dann gab es noch einen 2. Umschlag, Frau Thill und Frau Boden hatten noch eine Aktion gestartet und am Ende durfte ich 535,00€ mit nach Hause nehmen. DANKESCHÖN!

 

Ein kleines Wort – DANKE!

findet zu dir, weil große Worte für alles,

was ich sagen möchte, zu klein sind dafür!!!

(© Monika Minder)

 

Bevor es gestern zur letzten ABM ging, war ich noch im Schiller Gymnasium in Pirna und habe einen großen Sack Stifte abgeholt – auch an Euch ein dickes Dankeschön!!!

Aktueller Stifte Sammelstand 140 658 Punkte entspricht 109 719 Stifte seit März 2016!!!

 

Heute ging es dann endlich wieder in die Schule, Mensch hab ich mich gefreut...!  

 

 

26.Januar 2018

 

Hallo Ihr Lieben,

 

wir brauchen mal wieder Eure Hilfe und Unterstützung...es wurde eine Mega tolle Aktion von Yvette Bisold PROWIN Beraterin für mich ins Leben gerufen, aber schaut selbst...

...wenn Ihr diese Aktion unterstützen möchtet, dann dürft Ihr Euch gern bei Yvette melden, ...wenn Ihr der Meinung seid Eure Familie, Freunde, Bekannte und Kollegen finden es auch super und sind bereit mich zu unterstützen, dann zeigt Ihnen meine Seite...die Herzen gibt es in verschiedenen Größen und Farben, also sollte für jeden was dabei sein, ach ja Yvette bietet auch BeraterPartys an...also einfach an Yvette eine NAchricht senden und alles klären... ich bin schon jetzt gespannt wieviel Herzen bis Ende April durch Eure Hilfe verkauft werden...auf alle Fälle schon jetzt an alle tausend Dank für Eure Unterstützung ...

 

DANKE - DANKE - DANKE -DANKE -DANKE -DANKE - DANKE 

 

 

 

22.Januar 2018

 

... juch-hu es hat endlich auch bei uns etwas geschneit - gut zum Rodeln und Schneemann bauen noch viel zu wenig, aber es sieht doch alles viel schöner aus.

 

Meine letzte Woche war schön – ich habe viel erlebt, Montag war ich ja zur Turngala und ich kann Euch sagen es war HAMMER!

Meinen Dienstag haben wir ganz entspannt angehen lassen, in der Schule durfte ich meinen Schwimmunterricht vom Montag nach holen. Meine Reittherapie haben wir abgesagt, da ich zum einen Schwimmen war und dann auch noch ganz schön verschnupft. Für Donnerstag stand dann wieder etwas tolles auf meinen Stundenplan – wir haben einen Ausflug in die Eiswelten gemacht und es war toll!!! Wir haben die Frauenkirche, Anna, Elsa und Olaf gesehen und konnten auf einer Eisrutsche rutschen - ein toller Ausflug, der mich ganz schön hungrig gemacht hat.

 

Freitag – wir haben den Freitag ruhig und entspannt verbracht, die Schule hat Spaß gemacht und am Nachmittag kam Papa mich abholen – YIPPIE!

Unser Wochenende war reich an Schlaf und Faulenzerei – ja wir haben ausgeschlafen, und einfach nur gemacht wozu wir Lust hatten – Bücher angeschaut und gelesen, gespielt und einfach nur faul auf der Couch gelegen – ja das passiert bei uns auch mal.

 

Ein Wochenende zum Ausruhen brauchen wir auch mal, letztes Wochenende war voll und anstrengend und das kommende wird auch wieder anstrengend, dann gibt es wieder Futter für Gehirn bei meinen nächsten ABM Einheiten – ich freu mich!

 

 

16.Januar 2018

 

...na wie geht’s Euch? Mir geht’s etwas besser wie letzte Woche, letzte Woche war für mich, Mama, Papa, Ben und 2018 meine Lehrer sehr anstrengend – ich hatte zwar „nur“ Schnupfen,aber ich war so kuschelbedürftig uns zickig zugleich – ja ich habe die Nerven aller sehr strapaziert. Am Dienstag nach dem Reiten ging es los, ich war bissel komisch, fand es nicht so toll als Papa mich aus den Auto geholt hat – na ja so ging es dann weiter und immer am Nachmittag habe ich mich total allein und unwohl gefühlt. Mama und Papa haben viel mit mir gekuschelt, Ben hat mir Geschichten vorgelesen.

Am Freitag habe ich dann einen Tag Schulfrei bekommen, das war auch gut so...- ich konnte ausschlafen und am Nachmittag ging es zu Oma und Opa. Übers Wochenende hatten wir dann noch Besuch, Mamas Schwester und Ihre Tochter waren da – ein schönes Wochenende mit einer tollen Geburtstagsparty bei Mamas Onkel und mir ging es besser – zu mindestens habe ich meine Zickereien abgelegt. Am Sonntag ging es gleich nachdem Frühstück los, zuerst meine Tante und Cousine zum Bus bringen und dann mit den Jungs in die Turnhalle – Ben hatte wieder 2 Handballspiele und ich habe die Jungs angefeuert, na am liebsten wäre ich ja mit auf die Platte gesprungen,...! Den Nachmittag haben wir dann in aller Ruhe zuhause verbracht.

Gestern ging es wieder in die Schule, na da war ich eigentlich nur kurz. Ich bin gemeinsam mit paar Klassenkameraden zur Turngala gefahren und ich kann Euch sagen es war der Hammer!!! Ein genialer Vormittag...., am Mittag war ich k.o. und hab erst mal Mittagsschlaf gebraucht!

Mein Schnupfen ist immer noch nicht besser, eher schlimmer, aber kein Wunder bei diesem Wetter!

 

Ich wünsche Euch allen eine tolle Woche, macht das Beste draus!

 

 

9. Januar 2018

 

Guten Morgen, ja ich bin noch da.... ach die ersten Tage in der Schule waren wieder ganz schön anstrengend, aber wieder total schön. Ich habe mich gefreut meine Freunde wieder zu sehen und mit Ihnen Spaß zu haben.

 

Am Mittwoch haben wir in der Schule nochmal richtig Party gemacht, wir haben gemeinsam Silvester nach gefeiert – das war Klasse! Am Freitag hat mich Papa wieder von der Schule geholt, das ist toll, da war ich wirklich zeitig zuhause und wir hatten jede Menge Zeit für Kuscheleinheiten – die brauch ich zu Zeit reichlich und zu jeder Zeit! Ja zu jeder Zeit, egal ob tags oder nachts, aber Mama ist so lieb und opfert Ihre Nacht um mit mir zu kuscheln bis ich wieder eingeschlafen bin...Danke Mama!!! Das Wochenende haben wir in Ruhe verbracht, ohne großes Hin und Her!!!Das Weihnachtszeug wurde wieder in den Keller verfrachtet, der Weihnachtsbaum wurde zum Flugobjekt und nun, nun steht wieder alles an Ort und Stelle.

 

Am Sonntag haben wir ausgeschlafen, nach einem gemütlichen Frühstück ging es für unsere Jungs ins Kino. Wir Mädels haben bissel Sport getrieben und es uns dann gemütlich gemacht – ein gemütliches Wochenende mit meinen Lieben...! Meine Nächte sind zur Zeit ne Katastrophe, ich schlaf gut ein, bin gegen 1 wieder für 2,3 Stunden munter habe Spaß oder bin am Meckern und Zähneknirschen – Mama ist letzte Nacht ausgezogen weil sie es nicht mehr hören konnte...mh hab sie glaubig bissel verärgert.

Mein gestriger Schultag war wieder schön, montags habe ich immer Schwimmen und es hat wieder Klasse geklappt, bin echt froh das ich meine Zappelei zur Zeit so gut im Griff habe.

Heute geht’s wieder zum Reiten und da hoffe ich, dass es auch so gut klappt.

 

Euch allen ne schöne Woche!!!

 

 

3.Januar 2018

 

Happy New Year...und 2017 ist Geschichte – man o man wie schnell so ein Jahr vergeht....!

2017 war für mich für uns ein sehr spannendes, aufregendes, aber auch ein Jahr mit Höhen und Tiefen. Im Großen und Ganzen sind wir aber mit 2017 ganz zufrieden.

 

Im Januar ging es für mich zu meiner 2. ABM Therapie nach Darmstadt – ja wir mach nun seit November 2016 ABM und ich kann Euch sagen – Hammer!!!

Ja und Ende des Monats ging es gleich wieder ins Krankenhaus nach Hamburg und diesmal war Papa mit dabei, Zeit mit Papa zu verbringen ist immer ganz toll...Die Zeit im Krankenhaus war relativ entspannenden, ich bin wieder etwas leichter nach Hause gefahren - ja die haben mir das Material, welches 2016 eingesetzt wurde aus der Hüfte entfernt und schon einen Tag später durfte ich wieder sitzen und spazieren gehen...! Unsere Winterferien haben wir zuhause verbracht, na ja bissel erholen musste ich mich schon noch, aber ich hatte auch eine tolle Überraschung für meine Lieben – ich bin gerobbt, ja ein riesiger Schritt!!!

Im März stand die nächste ABM an, ja ich bin immer Voll dabei und Mama und Papa freuen sich über jede kleine Überraschung. Zu Ostern hatte es mich und Papa voll auf die Bretter gelegt, ja wir Beide lagen mit Grippe im Bett, meine 4. ABM mussten wir leider absagen – auch ABM geht mit Fieber nicht!!! Leider hat mich diese ole Grippe ganz schön zurück geworfen, ...ein Rückschlag – die Nächte waren wieder ne Katastrophe, an robben nicht zu denken und auch das Essen war wieder etwas chaotisch, von meiner Unruhe reden wir lieber nicht!!!

Im Mai habe ich meinen schon 8. Geburtstag mit meinen Zwillingsbruder gefeiert – es war ein schöner Tag mit tollen Überraschungen!

Mit meinen ABM`s habe ich weiter gemacht, im Mai , August, September und Oktober habe ich fleißig geübt und so langsam wurde das ein oder andere Problem besser - es hat uns viel Mühe, Zeit und Nerven gekostet...und ich robbe wieder fleißig, aber nun mal zu meinen Sommerferien.

Meine Sommerferien waren Klasse – wir waren in den Bergen, haben tolle Wanderungen und Ausflüge gemacht. Ein toller Urlaub und zum Abschluss waren wir noch im Playmobil Land – man gab es da große Playmobilfiguren.

Der Sommer und die Sommerferien waren viel zu schnell vorbei und dann ging es wieder in die Schule. Den Spätsommer haben wir oft in der Natur verbracht, gesundheitlich ging es mir doch recht gut, ab und an einen Schnupfen. Ende Oktober haben Mama und Papa probiert meine Gluten reduzierte Ernährung auf „normale“ Kost umzustellen, ja die beiden hatten das Gefühl das es nicht so viel bringt – na ja die nächsten Tage und Wochen waren schon eine große Berg und Talfahrt! Nach 3 chaotischen Wochen mit ständigen Blähungen, Bauchschmerzen, schlaflosen Nächten stand fest, wir müssen wieder was ändern – jetzt gibt es wieder Glutenfreies Brot, Brötchen, mehr Reis und Kartoffeln statt Nudeln – eine Glutenfreie Kost schaffen wir noch nicht, aber reduziert klappt gut und es geht mir wieder viel, viel besser – ich schlafe ruhiger, meine Blähungen treten „nur“ selten auf...ein guter Schritt! Die Vorweihnachtszeit war wieder ganz spannend, wir waren im Eismärchen, auf den Weihnachtsmarkt, haben tolle Weihnachtsfeiern erlebt und natürlich ein schönes Fest mit tollen Geschenken und lieben Menschen! Die Tage zwischen Weihnachten und Silvester haben wir in Ruhe zu hause genossen – Papa war ja arbeiten und etwas Ruhe tut mir nach den ganzen Familientreffen gut!

 

Am Silvestertag ging es am Nachmittag in den Weihnachtszirkus – es war ein toller, aber auch anstrengender Nachmittag! Leider ist der Zirkus nicht wirklich besonders Behinderten freundlich – nein nicht das die Angestellten unfreundlich waren, die waren sehr nett, aber es gibt für uns Rollifahrer „nur“ 1 Loge und die ist am Eingang wo die Künster in die Manege kommen und somit habe ich vieles nur von hinten gesehen und die Loge war auch ziemlich eng, zum Glück waren wir nur 2 Rollifahrer …!Leider hatten wir keine Wahl andere Plätze zu nehmen, da überall Treppen sind – sehr Schade das Programm war wirklich toll! Den restlichen Abend haben wir gemütlich zu hause verbracht – ich hab das NEUE JAHR verschlafen, aber ich hab angefangen Party zu machen wo der Rest der Familie ins Bett ist ...HIHIHI!

 

Das neue Jahr haben wir sportlich begonnen, wir Mädels haben unsere Jungs beim 42. Heidenauer Neuerslauf kräftig angefeuert...! JA und nun, nun sitze ich schon wieder in der Schule und bin fleißig...!