2. Dezember 2019

…Mensch schon wieder hab ich mir so viel Zeit gelassen, aber leider haben wir jetzt ständig Termine...nun aber...!

Die Vorweihnachtszeit ist schon ganz schön spannend, genauso wie mein Schlafverhalten zur Zeit, aber ich bin nun mal ne kleine Wundertüte. Seit knapp 3 Wochen fahre ich mit Mama Montagfrüh immer zur Akupunktur um einfach mal wieder ein wenig Ruhe in meinen Körper zu bekommen. Ja es Hilft...ich schlafe etwas besser, habe weniger Blähungen...!

Nach der Akupunktur ging es dann immer noch in die Schule, da habe ich Montag immer Bewegungsbad...YIPPIE!!!Letzte Woche war ich wieder zur ABM, puh danach war ich ganz schön kaputt.Das erste Adventswochenende war für mich ganz schön spannend...Samstag haben wir es ganz ruhig angehen lassen, unsere Jungs sind zum Handball und wir haben einen Ruhigen zuhause gemacht. Am Nachmittag haben wir uns dann den 2. Johanniter Weihnachtsmarkt angeschaut, viele bekannte Gesichter getroffen und viele Leckerein probiert. Es war wieder ein ganz toller, gemütlicher und mit ganz viel Herz gestalteter kleiner Markt und für Jung und Alt etwas dabei – GROSSE KLASSE!!! Danach ging es für Mama und Ben zum Bäcker, Plätzchen backen stand auf den Plan. Warum ich nicht mit bin...na ja ich brauchte noch bissel Ruhe, den für Sonntag stand großes an. Mama und Ben haben eine Schüssel voll leckerer Plätzchen mitgebracht. Meine Nacht zum Sonntag war dann wieder mal zum ausreißen...ich glaub ich war aufgeregt...! Nach dem Frühstück ging es für uns nach Berlin, ja wir waren am 1. Advent in Berlin...puh hat mich die Fahrt genervt, aber als wir dann endlich da waren ging es mir besser...ich war gespannt was mich erwartet. Es waren noch einige andere Familien da – es soll ein Werbefilm der Andreas Gärtner Stiftung, welche uns auch schon bei der Verwirklichung meiner Delphintherapie unterstützt hat, werden – es ist schön auch mal etwas zurück geben zu können. Wir haben uns dann schick gemacht, etwas geschminkt und dann ging es schon los...Weihnachtsbaum, Geschenke, alles ganz hübsch gemacht und Ratz, Fatz war die erste Szene im Kasten...dann wieder ne Pause – aber es waren ganz liebe, bekannte Familien da und wir hatten ne Menge zu quatschen. Dann kam die 2Szene Weihnachtsbaum schmücken und eine kleine, sehr emotionale Szene mit Mama – hach war das spannend, aber auch anstrengend. Auf den Heimweg gabs noch nen Bürger und ab auf die Autobahn. Wir sind dann gut mit einen Stau wieder Heim gekommen, zuhause noch ne Kleinigkeit gegessen und ab ins Bett – müde bin ich ins Bett gefallen.

So schnell war der 1. Advent um, nun geht’s in die 2. Woche und nur noch 22 Tage bis Weihnachten...ach und Schuhe muss ich ja Donnerstag auch noch putzen.

 

Euch allen eine tolle Weihnachtszeit, viel Spaß beim Geschenke shoppen und denkt dran Ihr dürft beim Onlineshoppen gern meinen AMAZON Button benutzen...

 

 

11.November 2019

 

...oh je ich hab gerade gesehen das ich Euch ja schon ne Weile nix berichtet habe.

Nun gut, meine Zeit in Kamenz war toll – ich habe von Juan wieder viel Input bekommen, nette Leute kennengelernt und Spaß gehabt. Am Samstag haben wir uns dann früh auf den Weg gemacht – 9:00Uhr war bei Bens Handballspiel anpfiff...na ja ganz schön durchwachsen die 2 Spiele, aber reden wir nicht drüber. Der Tag wurde aber noch verschönert - Hihihi ich hab noch gut 40 Kilo Stifte bekommen, puh das war ne Überraschung – ganz lieben Dank an die fleißigen Stiftesammler rund um Riesa.

Am Sonntag war Mädels Tag – die Jungs haben wir nach Berlin geschickt. Ben wollte unbedingt ein Spiel von den Rhein Neckar Löwen sehen und sein Vorbild treffen – es ist gelungen...! Wir Mädels sind auf den Bauernhof gefahren...ratz fatz war das Wochenende vorbei.

Montagfrüh ging es statt in die Schule zum Augenarzt – alles gut, meine Sehschwäche hat sich gebessert, Yippie!!! Nach dem Augenarzt ging es dann noch in die Schule, ein schöner Tag...wir haben leckere Marmelade gekocht.

 

Am Dienstag lief dann wieder alles ganz normal ...früh Schule und Nachmittag Reiten...es hat super geklappt und es gab ein LOB!!! An den restlichen Tagen war nix besonderes. Am Freitag habe ich dann Ben mal wieder vom Training abgeholt, das finde ich immer ganz doll...! Samstag, naja das Wetter war ja nicht so schöön, also haben wir`s uns gemütlich gemacht. Sonntag habe ich mit meinen Jungs ausgeschlafen, Mama war sporteln und hat gleich noch Brötchen mitgebracht. Dann haben wir fleißig in der Küche gewerkelt und zum Mittag gab es lecker Martinsgans. Den Nachmittag haben wir für einen schönen Spaziergang genutzt, na die Gans musste ja wieder abtrainiert werden...!

 

Ein tolles Wochenende und Stifte gab es letzte Woche auch noch jede Menge, der Berg wächst... Danke an die Tuppermädels und Herrn Schön...(oh je ich hab den richtigen Namen vergessen – SORRY), aber egal wie, wer heißt ich freue mich über jeden Stift und bin über Eure Hilfe sehr DANKBAR!!! Ihr dürft gerne fleißig weitersammeln!

 

Ach und nicht mehr lange dann kommt der Weihnachtsmann, habt Ihr alle schon Wünsche? Ich schon, aber ...na ich lass mich überraschen!!! Falls Ihr den Gedränge in den Städten aus dem Weg gehen wollt … meinen AMAZON BUTTON kennt Ihr ja, also einfach drauf und darüber shoppen...ich bekomme dann paar Prozente gutgeschrieben und später paar Euronen auf mein Spendenkonto...

 

 

28.Oktober 2019

 

...2Wochen weg, vorbei - mmh und nun geht’s wieder in die Schule,, na ja 8 Wochen und dann, ja dann haben wir wieder Ferien und da kommt der Weihnachtsmann -Yippie!!!

Meine Ferien waren ganz schön, wir haben tolle Sachen unternommen. Letzte Woche musste ich aber auch paar Tage aussetzten - na ja irgendwie hat mich mein Darm etwas geärgert, Blähungen, Krämpfe alles was man nicht braucht.

 

Ben war in der Handballschule und hatte jede Menge Spaß – es war ne wirklich tolle Sache, die Trainer haben unseren Jungs tolle Dinge beigebracht, tolle Spiele gespielt und, und, und...! Das Wochenende haben wir zum spazieren und ausruhen genutzt – die kommende Woche wird wieder mega anstrengend.

 

2 Tage Schule und ab Mittwoch geht’s wieder nach Kamenz zur ABM und das Wochenende...na das erzähl ich Euch beim nächsten Mal!!!

 

 

18.Oktober 2019

 

Ferien – na ja nun ist schon wieder fast ne Woche um, aber wir haben tolle Ausflüge unternommen...Zeit zum ausruhen, ausschlafen, relaxen und fit werden genutzt. Wir waren im Tiergehege Moritzburg, am und um den Pfaffenstein, in Seiffen, waren in der Rolliwerkstatt und haben von zuhause aus paar tolle Spaziergänge unternommen – wir haben das tolle Herbstwetter auf alle Fälle gut genutzt.

 

Neben meinen schönen Erlebnissen gab es auch nicht so dolle Nachrichten. Die liebe Krankenkasse hat es nun geschafft nach meinen Widerspruch Anfang Juni, einer Stellungnahme unseres Arztes Anfang Juli und Mamas Nachfrage Anfang Oktober meinen Gravity Chair (das ist ein besonderer Sessel) mit Hilfe des MDKs abzulehnen – na ja es macht auch Mama riesig Spaß immer und immer wieder Widersprüche zu schreiben...! Es ist immer wieder beeindruckend wie Leute mich beurteilen die mich noch nie oder das letzte mal vor 5 Jahren gesehen haben – ja nach Aktenlage, da kann man nur den Kopf schütteln!

 

Der Sessel wäre eine gute Alternative zu meinen Therapiestuhl – mit dem komme ich nur bis in den Flur, die anderen Türen sind zu schmal und außerdem könnte ich gut darin entspannen und, oder aber sitzend gelagert werden , aber warum?... es könnte mir ja zu gut gehen! Die Begründung ist der Hammer – langes Sitzen darin könnte zu gesundheitlichen Schädigungen führen – hihihi, also Schädigen alle Eltern welche diesen Sitz bis dato genutzt haben Ihren Kindern. Mit den Seesel wäre es möglich mal mit Ben in seinen Zimmer zu Spielen und das sitzend und nicht immer auf den Boden liegend – aber gut eine Sitzmöglichkeit reicht auch völlig aus. Ich glaube Mama und Papa werden sich demnächst auch nur noch auf Stuhl oder Coach einigen. Ja, so sieht mein Alltag aus, Kämpfen um jedes einzelne Hilfsmittel – ist ja nicht das einzige Problem – Therapiestuhl für die Schule wurde auch abgelehnt und ist nun nach Widerspruch seit Anfang August offen – die Mühlen der Krankenkassen mahlen sehr, sehr langsam. Na nun sind wir mal gespannt - das nächste Rezept ist auf den Weg – ich brauch nen neuen Rolli, nach 3 Jahren – es geht leider nichts mehr zu vergrößern und ja auch ich wachse...sieht zwar die Krankenkasse nicht so...!

 

So nun genug der Klagerei, aber manchmal müssen die Dinge auch mal zu Blatt gebracht werden. Ich hoffe Euch geht’s allen gut und Ihr genießt den tollen Herbst. Nicht mehr lange und die Adventszeit beginnt, vorauf ich mich sehr freue!

 

Ihr kennt ja schon alle meinen AMAZON Button, also wer schon Geschenke shoppen will oder einfach so über AMAZON shoppt – BITTE über den Button, dann bekomme ich paar Prozente und am Ende landen paar Euronen auf meinen Spendenkonto...

 

Lieben Dank Euch und ein tolles Wochenende...

 

 

7.Oktober 2019

 

...guten Morgen, was für ein schöner, aber viel zu kalter Morgen...puh ich musste mich heute Morgen ganz schön warm anziehen – wenn man im Rolli sitzt friert man immer viel zu schnell.

Na ja auf alle Fälle freut es mich das mir die Sonne in Gesicht scheint...!

 

Letzte Woche war ganz schön, wir hatten Projektwoche da ging es um Obst und Ernten... Wir waren am Apfelbaum, wollten eigentlich auch auf die Streuobstwiese, aber das Wetter wollte es nicht, es hat geregnet und das ist für uns Rollikinder immer bissel doof! Am Donnerstag war ja Feiertag, ausschlafen, ausruhen, spazieren gehen und lecker Essen...Freitag musste ich wieder zur Schule, mmh ganz schön ungerecht Ben hatte Frei und durfte sich einen schönen Tag mit Mama machen.

Samstag sind wir, Mama, Ben und ich auch ganz ruhig in den Tag gestartet – Papa haben wir arbeiten geschickt. Nach dem Frühstück sind wir dann nach Pirna gefahren – Handballspiel der D Jugend, Ben wollte es sich unbedingt ansehen, also Ben an der Turnhalle abgesetzt und ich bin mit Mama einkaufen gegangen.

Zum Mittag waren wir dann wieder alle zuhause vereint...den restlichen Tag haben wir mit lesen, kuscheln und quatsch machen verbracht...was will man auch bei diesen Schmuddelwetter machen.

 

Am Sonntagmorgen blinzelte die Sonne schon früh in mein Bett, hach schön... also ging es nach dem Mittag raus, eine schöne Runde haben wir gedreht und die tolle Aussicht genossen. Am Abend war ich dann mit meinen Männern allein - Mama war mit Ihren Apothekenmädels im Theater.

 

So nun ist Montag und ich in der Schule... Ihr Lieben Danke für Eure tolle Unterstützung beim Stifte sammeln und beim Shopping über AMAZON und es geht weiter,...!

 

 

26.September 2019

 

...oh es wird schon wieder Zeit...

Zur Zeit schwirrt immer noch Schnupfine und Hustino bei uns durch die Wohnung,...meist bin ich total k.o nach der Schule...mmh könnt langsam mal besser werden.

 

Letzte Woche, mh eigentlich ist nicht so viel passiert. Am Freitag hat mich Papa aus der Schule abgeholt – nur gut, der Fahrdienstbus hatte eine kleine Panne und da hätte es sicher wieder länger gedauert. Am Wochenende waren wir dann zum Geburtstag bei Mamas Cousin, aber vorher haben wir einen tollen Spaziergang gemacht und viele tolle Sachen gesehen, Mais, Holunder, Sonnenblumen...hach schön. Nach dem Spaziergang ging es zum Geburtstag mmh lecker Kuchen essen und...! wieder zuhause bin ich in mein Bett gefallen und hab gut geschlafen.

Am Sonntag haben wirs langsam und ruhig angehen lassen...nach dem Mittagessen ging es zu Wahl und ich bin mit Papa noch ein Stückchen spazieren gegangen. Ben musste dann zum Handball, 2 Spiele und 2 verloren – na ja lief diesmal nicht zu gut, aber trotz alledem hat Ben seine 10 Tore geworfen.

Montag ging es wieder gut ausgeruht in die Schule und da hab ich ja immer mein Bewegungsbad. Zu Zeit läuft es richtig gut – ich bin ganz konzentriert während meiner Stunde und meine Therapeutin kann gut mit mir arbeiten. Am Nachmittag haben wir noch das schöne Wetter genutzt und waren noch ein Stück spazieren – schön wars.

 

Am Dienstag stand nach der Schule wieder Reiten auf dem Plan – aber da geht’s im Moment chaotisch zu, ich mache meinem Namen alle Ehre – WILDE HILDE! Nach dem Abendessen bin ich dann ins Bett gefallen, aber an Schlaf war nicht zu denken. ...so ging es am Mittwoch etwas müde in die Schule, aber zum Sachkunde Unterricht war ich wieder munter. Wir haben zur Zeit das Thema Obst und da gab es ganz viel Obst zum probieren...mh lecker, ach mittlerer weile Esse ich ja für mein Leben gern...ja sieht man nicht, aber ich kann ganz schön reinhauen …!

Müde vom ganzen Essen hab ich dann letzte Nacht richtig gut geschlafen...!

 

Ihr Lieben Danke für Eure vielen Stifte, die gab es wieder diese Woche! Ach soll ich Euch was sagen ...noch 89 mal schlafen und dann kommt der Weihnachtsmann...falls Ihr wieder für Weihnachten oder auch mal zwischendurch bei AMAZON shoppt, nutzt doch BITTE den Button auf meiner Seite ...ich bekomme dann paar Prozente gutgeschrieben...das könnt Ihr gern auch Euren Freunden oder in der Family erzählen...Dankeschön!!!

 

 

 

17. September 2019

 

...zur Zeit schwelgen wir ganz oft in Erinnerungen an meine Delphintherapien 2012 und 2014.Warum gerade jetzt? Wir waren vor 7 bzw. vor 5 Jahren genau zu dieser Zeit auf Curacao und auf Facebook bekommen wir nun täglich Bilder zu sehen...ach war das toll und wisst Ihr was, da war ich ja noch richtig klein und Ben erst ...HIHIHI! JA und dann sind wir ja fleißig am Planen und arbeiten für meine Therapie im Sommer 2020 – noch 321Tage und dann soll meine 5. Delphintherapie starten, na bin ich gespannt ...ich denke wir sind auf einen guten Weg, was uns zur Zeit etwas erschreckt sind die Flugpreise, na warten wir`s mal ab...

 

Ja was gibt es den so noch neues...die Schule läuft und meine Erkältung hab ich auch ganz gut überstanden. Letzte Woche hatten wir in unserer Schule Sportfest, das war wieder richtig Klasse – wir hatten diesmal das Thema Post, wir haben Briefe gestempelt und zugestellt, Pakete durch die Gegend gefahren und, und, und! ...und am Ende haben wir noch Luftballons mit einen Gruß steigen lassen – Luftpost:), das macht immer ganz viel Spaß! ...am Freitag kam dann unsere Lehrerin mit einer Email und soll ich Euch sagen...meinen Luftballon hat ein Herr auf der Straße des 17.Juni in Dresden gefunden und sich in unserer Schule per Email gemeldet...das war eine große Freude!

 

Mein Start ins Wochenende war etwas holprig, wir standen ewig im Stau, leider gab es einen schweren Unfall bei uns in Heidenau...! Es ging sehr schleppend voran und am Ende sind wir dann doch noch umgedreht und über die Autobahn gefahren...total platt war ich dann als ich endlich zuhause war. Am Sonnabend ging es dann nach den Frühstück nach Dresden – Handball! Ben hatte seine ersten beiden Punktspiele und das kann ich mir nicht entgehen lassen...mit einem Sieg und einer Niederlage ging es wieder nach Hause – Zeit zum ausruhen! Leider hatte Ben sich doch etwas verletzt und Mama ist mit Ben noch ins Krankenhaus gefahren – Prellung des rechten Unterarms..., ich hab derweilen die Zeit mit Papa zuhause genossen!

 

Für Sonntag hatten wir uns nichts vorgenommen – ausruhen, Ben musste noch für die Schule lernen,...ich hab einen schönen Spaziergang mit Papa unternommen und Ben und Mama haben gekocht. Der Nachmittag war entspannt mit einen kleinen Schläfchen, Märchen vorlesen und Handball gucken...ja Faulenzen muss auch mal sein!

 

...auch letzte Woche gab es wieder Stifte – Lieben Dank für Eure großartige Unterstützung!

 

 

7.September 2019

 

...oh je...lang nicht gehört von mir, aber Mama kann nicht wirklich was dafür...unsere Technik spielt uns dieses Jahr wirklich streiche, ständig was anderes...unser neuer, na ja Monate alte Laptop wollte einfach nicht mehr...er konnte oder wollte einfach sein Akku nicht mehr laden ...na geht uns ja manchmal auch so...also musste der erst mal zum Doc und nun endlich ist er wieder da und wir hoffen das BESTE!!! Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu Letzt.

 

Ja meine letzten Wochen waren sehr durchwachsen...die Schule ist wieder sehr anstrengend, mich nerven immer wieder kleinere Infekte, Erkältung, Blasenentzündung ...ja alles kleine Wehwehchen, geht immer noch schlimmer, nur gut das Mama wieder FIT ist und es Ihr viel besser geht, Sie nicht immer gleich genervt ist...

 

Letzte Woche hatte ich mal wieder eine Intensiv ABM Woche – das war Klasse Mike hat super toll mit mir gearbeitet und ich muss sagen es hat glaubig etwas gefruchtet...ich balanciere mich beim Stützen besser aus und beim Robben versuche ich meine Beine mit zum Einsatz zu bringen – normalerweise selbstverständlich, für mich ganz viel Arbeit und Übung.

 

Am letzten Wochenende hatten wir noch einen großartigen Termin – wir waren zur SG Dresden Striesen eingeladen – ein Fußballverein mit ganz tollen Leuten und ganz viel Herz. Die SG veranstaltet im Frühsommer Jugendturniere bei welchen die Eintrittspreise gespendet werden – das haben Sie dieses Jahr für mich getan. Ganze 500 €uro kamen zusammen und obendrauf gab es noch eine große Kiste Stifte. Klasse!!! Ganz lieben Dank an alle Beteiligten!!!

 

...diese Woche war es nun etwas ruhiger...bissel ausruhen muss ich mich ja auch mal, aber heute geht’s noch zu unseren Sommerreitfest ...Wetter passt zwar nicht, aber wir sind hart im nehmen...wir machen es uns einfach passend...!

 

...so nun nochmal ein Dickes Danke an all meine fleißigen Stifte Sammler...wir haben wieder jede Menge Stifte abholen dürfen...Danke an Schreibwaren Hauswald in Berggießhübel und deren Kundschaft, Danke an die Ostsächsiche Sparkasse, Danke an die 116.Oberschule Dresden, Danke an die SG Dresden Striesen, Danke an Fr. Altmann und deren Mitsammler, Danke an die Klasse 4c der Bruno Gleisberg GS, Danke an Optiker Stein, Danke an die Hirsch Akademie Pirna...

 

Danke an alle die ich jetzt vergessen habe...Sorry!

 

Ich freue mich aber wirklich über jeden einzelnen Stift von Euch. Wir haben nun schon 256.121 Stifte mit Eurer und Dank Eurer Hilfe sammeln und zum receyceln schicken können. Tausend Dank und ja wir sammeln weiter, also her mit Euren Stiften...!

 

22.August 2019

 

...so der Alltag hat mich wieder voll im Griff, viel zu frühes aufstehen, ewig Bus fahren …, aber es macht auch wieder Spaß meine Freunde zu sehen und mit und von Ihnen zu lernen.

 

Die letzte Ferienwoche haben wir genutzt um uns auszuruhen, na ja um zu faulenzen. Am Freitagabend waren wir mal in Dresden auf den Stadtfest – es war toll, nur hier und da für mich zu laut und ich habe meinen Spitznamen „ WILDE HILDE“ alle Ehre gemacht...danach war ich natürlich total k.o. und hab ganz gut geschlafen. Das Wochenende haben wir auch nicht viel gemacht, aber das fand ich jetzt nicht so wild – Schulsachen zusammen packen nimmt auch bissel Zeit in Anspruch und ein kleiner Spaziergang war auch drin.

 

So nun muss ich aber...die Schule ruft und Mama hat Termine...

 

 

13.August 2019

 

...so langsam neigen sich die Ferien dem Ende zu...Mensch jetzt wo ich mich an das Ausschlafen gewöhnt habe.

 

Ich glaube Mama wird nächste Woche erst mal tief durchatmen und die Ruhe genießen....unsere letzte Woche war auch ganz schön, paar Therapien, Eis essen, Spaziergänge, Shoppen und einen tollen Ausflug in den Spreewald.

 

Ja genau am Sonntag waren wir im Spreewald, wir hatten es uns schon lange vorgenommen, aber immer wieder kam etwas dazwischen...na ja mit ner Wundertüte wie mir kein Wunder.

Im Spreewald war es richtig toll, keine Mücke, dafür viel Sonne, Wasser und leider jede Menge Menschen. Im Spreewald mussten wir dann mal wieder getrennte Wege gehen – die Jungs waren auf dem Wasser unterwegs und wir Mädels per Fuß...fürs Mittagessen haben wir uns verabredet und das klappte auch wirklich gut. Auf dem Rückweg haben wir die Jungs immer mal wieder gesehen...hihi das fand ich Lustig.

Wieder am Hafen angekommen, durfte ich noch bissel im Wasser planschen, hach das war so toll...!

Müde und kaputt bin ich zuhause dann ins Bett gefallen.

 

Gestern, na ja das Wetter war a nicht so schön, hab ich mit Mama ne kleine Runde gedreht – schön wars und heute, na mal schaun – spazieren und später gehts noch zur Hippotherapie...

 

 

29.Juli 2019

 

...na was macht Ihr so tolles bei der Hitze? Heute ist es sooo Schwül bei uns, macht keinen Spaß.

 

Letzte Woche haben wir ruhig angehen lassen, Papa haben wir wieder arbeiten geschickt. Mein lieber Zwillingsbruder ist mit unserer Cousine auf den Bauernhof gefahren ...Ruhe!!! Die hab ich gebraucht – habe zur Zeit nen ganz schönen Durchhänger. Am Mittwoch waren wir am Vormittag zur Fußreflexzonenmassage – das war supi, aber danach war ich k.o.! Nach etwas ausruhen ging es dann noch auf den Bauernhof – schön war`s und meinen Bruder hab ich auch wieder.

 

Am Donnerstag waren wir gemeinsam mit Freunden baden – das Freibad Wehlen ist immer unserer Favorit, da hat es Mama auch bissel einfacher. Mir hat es super gut gefallen und der Tag war ratz fatz um...! Müde und kaputt bin ich ins Bett gefallen! Am Freitag sind wir auch gleich nach dem Frühstück los – Ben hatte einen Wunsch geäußert und der wurde prompt erfüllt – Training bei Dynamo! Ich habe mich derweilen auf der Decke aus geruht und Ben hat den Dynamos fleißig beim Training zugeschaut und Balljunge gespielt.

 

Das Wochenende war super entspannt – Papa war Samstag noch arbeiten und wir haben uns entschlossen Schulsachen shoppen zu gehen. Danach haben wir es uns gemütlich gemacht. Der Sonntag war ein richtiger Faulenzer Tag – na gut Mama und Ben haben die Schulsachen fertig gemacht und hier und da in Bens Zimmer ausgemistet – ja ab und zu muss das sein...Ben ist da sehr Kooperativ! Ich hab die Zeit mit Papa verbracht, wir haben viel gekuschelt – hach schön wars!

 

...ja und diese Woche, na mal schaun paar Termine haben wir ja trotz Ferien!

 

Ach ja was soll ich sagen in 370Tagen startet hoffentlich meine nächste Delphintherapie – bis dahin ist noch bissel was zu tun – Ich freue mich auch weiterhin wenn Ihr fleißig für mich Stifte sammelt und meinen AMAZON BUTTON benutzt! Lieben Dank und drückt mir die Daumen!

 

 

 

18.Juli 2019

 

...oh je Zeit wird’s...!!! Meine letzten Wochen waren sehr aufregend, anstrengend aber auch wunderschön...!

Wir Ihr wisst war ich ja mit meiner Klasse im Landheim, es war wieder eine sehr aufregende Zeit. Wir haben wieder ganz tolle Sachen gemacht und waren an und in der Malter baden – hach das war ein Spaß für mich. Das Schlaf hat auch relativ gut geklappt.

 

In der letzten Schulwoche ist dann nicht mehr soviel passiert – ein paar Therapien, Spiele im Garten, Geburtstagsparty und ja es gab Zeugnisse. Mein Zeugnis hab ich schon am Donnerstag mitbekommen – für mich war Donnerstag schon der letzte Schultag. Mama, Papa und Ben waren sehr zufrieden und meine Lehrer auch mit mir...!

 

Am Freitagmorgen starteten wir mit gut gefüllten Auto erst mal zu Bens Schule, Ben musste ja auch noch sein Zeugnis bekommen. ...auch er hatte ein gutes Schuljahr, wir haben uns alle ganz sehr über seine guten und sehr guten Zensuren gefreut. ...so nun konnte unser Abenteuer Kreuzfahrt starten. Jetzt ging es erst ein mal mit dem Auto in Richtung Warnemünde – alles lief gut, kein Stau nur Unmengen an Baustellen, aber wir kamen gut durch und waren gegen 12:30 Uhr in Warnemünde. Von weiten sahen wir schon den gelben Schornstein der Costa. JA, wir haben uns für ein Costa Schiff entschieden – bei Costa gibt es einen Behindertenrabatt und da wir als Kinder eh noch nix zahlen hat bei uns „nur“ ein Erwachsener gezahlt.

Das Einschiffen klappe relativ schnell und problemlos, noch konnten wir nicht auf unsere Kabinen, also gab es erst mal eine kleine Stärkung am Buffet. Leider gab es ein kleines Problem beim Bezug unserer Kabine – der Rolli passte nicht durch die Tür – Mensch war das ein hin und her. Mama konnte alles relativ fix klären – wir haben unsere Kabine behalten – die war toll und der Rolli blieb auf den Gang! Na ja wenn die Mitarbeiter beim der Buchung keinen Plan haben selbst Schuld.

 

Schnell haben wir unsere Kabine für uns wohnlich eingerichtet – Ben war derweilen unterwegs das Schiff zu erkunden. Pünktlich 18:00Uhr legten wir von Warnemünde ab – puh unsere erste Kreuzfahrt, na da sind wir mal gespannt was uns erwartet. Die erste Nacht haben wir alle gut geschlafen, nach einen ausgiebigen Frühstück ging es von Bord – Kopenhagen erkunden, leider zeigte sich das wetter hier nicht so freundlich – wir fuhren mit den REDBussen(Stadtrundfahrt) in die Stadt, hier stiegen wir dann irgendwann aus und schauten uns die Stadt an – richtig Spaß machte es nicht, der ole Regen und mir wurde auch langsam kalt. Am Schluss ging es noch zur kleinen Meerjungfrau und dann ab zurück aufs Schiff. Am Abend wurde das Wetter besser, aber stürmischer – puh und dann ein Seetag!

Der Wind war heftig und ab und an schwankte auch das Schiff, aber keine Panik alles war gut uch die Nacht. Der Seetag war sehr lang, aber mit ein paar Schiffserkundungstouren, paar leckeren Cocktails war es ganz fix Abend.

Am Montag stand Geiranger auf den Plan – der nördlichste Punkt unserer Reise. Gegen 3 Uhr Nachts fuhren wir in den Fjörd ein. Kurz vor 8 Uhr machten wir dann Halt in Hellesylt – hier gingen einige von Bord um einen Tagesausflug zu starten. Für uns ging es weiter in den Fjörd – es ist schon atemberaubend rechts und links die hohen Felswände zu sehen und dieses riesige Schiff schiebt sich weiter und weiter in den Fjörd. Gegen halb 11 haben wir Geiranger erreicht und durften von Bord, da kein anderes Schiff heute hier Ankern durften wir über die ausfahrbare Brücke aussteigen. Heute stand ein getrennter Tag an – die Jung hatten sich für eine Fahrt mit dem Emobil entschieden und wir für einen Spaziergang. Wir brachten erst mal die Jungs zur Station und winkten zum Abschieden. Wir suchten uns einen Weg um ein wenig am Fjörd zu spazieren, leider war es nicht so wirklich mein Tag, ich war total nörgelig obwohl die Landschaft hier Traumhaft war. Nach gut 3 Stunden haben wir unsere Jungs wieder in Empfang genommen und haben noch eine kleine Runde gemeinsam gedreht – müde und bissel durchgefroren waren wir froh wieder auf den Schiff zu sein. 18 Uhr legten wir in Richtung Bergen ab, mit einen kleinen Feuerwerk wurden wir verabschiedet.

...puh wie die Zeit vergeht nun haben wir schon Dienstag und liegen im Hafen von Bergen. Auch heute geht es gleich nach dem Frühstück los – das Wetter passt und unser Ziel den Hausberg von Bergen zu erklimmen rückt in reichbare Nähe. Nein wir sind nicht gelaufen, wir haben die Bergbahn genutzt und konnten sofort einsteigen. Oben auf den Berg angekommen hatten wir eine tolle Aussicht auf Bergen und die Umgebung. Ein wenig Zeit und einen kleinen Spaziergang zu einen kleinen Idyllischen See haben wir hier oben noch gemacht. Unsere Jungs sind dann per Fuß den Berg hinunter gestiegen, wir Mädels haben den bequemeren Weg gewählt. In der Stadt angekommen – puh Menschenmassen an der Bahn, Hilfe wo stehen die …? Wir sind dann noch etwas durch die Stadt geschlendert und später zurück zum Schiff. Bergen ist ne tolle Stadt...!

 

Am Abend haben wir uns dann eine kleiner Show im Theater angesehen und Mama und Ben sind dann noch in die nächste Bar weiter gezogen...! Stavanger ist unser nächster Hafen – ein kleines beschauliches Örtchen, sehr gemütlich und schön und das tollste die Sonne ist da...meine Laune ist auch wieder besser. Nach einen ausgiebigen Stadt und Kirchenrundgang ging es zum Mittag wieder aufs Schiff ...der Nachmittag lag dann im entspannen, etwas Sonne an Deck genießen und einer kleinen Joggingrunde. Mama wollte unbedingt mal den eigentlich viel zu kleinen Jogging Parcour testen – na ja Ihr Fazit, viel zu klein die Runde, man muss nach ein Paar runden die Richtung wechseln... Bereits 17 Uhr legten wir heute in Richtung Göteborg unserer letzten Etappe ab.

Göteborg empfing uns auch mit Sonnenschein, hier legten wir weit außerhalb im Containerhafen an und wir wurden mit Shuttlebussen in die Stadt gebracht – leider haben die vielen mitreisenden, vor allem Italiener wieder Ihre Respektlosigkeit gegenüber „schwächeren“ gezeigt – Sie nehmen keine Rücksicht auf besondere Mitmenschen, schieben, schupsen und denken nur an sich.

 

Göteborg hat uns auch sehr gut gefallen, eine sehr saubere Stadt mit tollen Gebäuden und sehr netten Menschen. Nach einer kleinen Irrfahrt im Containerhafen, waren wir gegen 14 Uhr wieder auf den Schiff und haben uns erst mal gestärkt und dann noch mal die Sonne an Deck genossen, lange hat man es zwar nicht ausgehalten, aber es war auf alle Fälle noch mal schön.

Dann mussten wir noch unsere Koffer packen, die mussten bis 1 Uhr vor der Tür stehen.Nach unseren letzten Abendessen ging es für Ben nochmal mit seinen Freunden zum Tischtennis und für uns an die Bar, einen letzten Cocktail trinken.

 

Am Freitagmorgen pünktlich 8 Uhr legten wir im Hafen von Warnemünde an ...eine aufregende, aber genauso tolle Reise geht für uns zu Ende, aber noch haben wir paar Tage Urlaub die wir an der Ostsee verbringen.

 

Nach dem Ausschiffen haben wir und noch für einen kleinen Spaziergang durch Warnemünde entschieden – ein bissel Nisselregen störte uns aber nicht. Nach einen kleinen Snack ging es weiter auf die Insel Usedom – das Wetter wurde besser und besser...in Karlshagen angekommen huschten wir alle ganz fix in unsere kurzen Hosen und dann ging es gleich noch auf ein Eis mit Freunden, die auch hier in der Nähe Urlaub machen. Noch ein kleiner Spaziergang zum Strand, Abendessen und müde ins Bett fallen. Samstagmorgen wollten wir eigentlich eine kleine Wanderung in Richtung Peenemünde unternehmen – mit Nele schlecht möglich da es ständig an der Straße lang ging – also dann doch Strand – oh man hatte ich einen Spaß. Am Nachmittag haben wir dann das Auto genommen und sind nach Peenemünde gefahren. Die Jungs haben sich das UBoot angeschaut und danach ging es noch nach Zinnowitz – ein toller Tag!

Sonntag war der Himmel erst etwas bedeckt, wir nutzen den Vormittag für einen Ausflug nach Ahlbeck, auf den Heimweg haben wir uns bei Karls noch etwas Kuchen mitgenommen und danach ging es nochmal für 2 Stunden an den Strand.

 

Montag unser letzter Tag an der Ostsee und es regnet – na ja wir setzen uns erst mal ins Auto und fahren Richtung Karls, wie ganz viele, aber egal es war trotzdem ein schöner Vormittag, am Nachmittag waren die Jungs ne Runde Minigolf spielen und wir Mädels spazieren und noch bissel am Strand – ich liebe das Rauschen des Meeres.

 

Am Dienstag ging es wieder nach Hause, etwas glücklich aber auch etwas traurig – na ja der nächste Urlaub kommt bestimmt.

 

Heute ist Familyday, da treffen wir uns alle und wollen einen schönen Nachmittag gemeinsam verbringen. Euch ne tolle Woche und ich geb mir Mühe, dass ich regelmäßiger Schreibe.

 

 

25. Juni 2019

 

...so Ihr Lieben, eigentlich bin ich ja gar nicht da, aber ich habe Mama den Auftrag gegeben mal wieder was in meinem Namen zu schreiben.

Die letzte Woche war sehr schon, aber auch durch die Wärme sehr anstrengend. Termine gibt es so kurz vor den Ferien ne Menge – Abschlussfest, Schulfest, Therapien...!

 

In der Schule haben wir letzte Woche ganz viel Zeit im Garten verbracht...Wasserspielplatz, ausruhen im Schatten,...! Meine Reitstunde am Dienstag war ganz gut, ein bissel wilde Hilde, aber im großen und ganzen entspannt.Am Mittwoch war ich dann wieder zur ABM, da habe ich am Kniestand geübt, das war toll, aber auch mega anstrengend...!

 

Am Freitagnachmittag hat mich Papa abgeholt und dann ging es noch zu Bens Abschlußfest auf die Radrennbahn. Das Wetter war perfekt, das Essen schmeckte vorzüglich und das Kinderabendrennen lief auch super. Ein wirklich gelungener aber anstrengender Abend. Mit lange Schlafen am Samstagmorgen war nix, der nächste Termin stand an – Sommerfest in meiner Schule. Dieses Jahr ging es bei unserem Fest um Müll – es ist erstaunlich was man für tolle Sachen aus Müll basteln kann...Geldbörsen, Hüte, Murmelbahn, Vorhänge aus Flaschendeckel, …! Wir hatten auf alle Fälle jede Menge Spaß! Den Nachmittag haben wir zum Faulenzen und ausruhen verbracht.

 

Sonntag haben wir etwas länger geschlafen, dann hieß es Koffer packen, Spazieren gehen, ausruhen um am Nachmittag nochmal auf die Radrennbahn gehen zu können.

Mit Mama und Papa ging es gegen 16:00Uhr los- Steher Rennen und da soll es eine Überraschung für mich geben. Wir müssten nur einen kleinen Moment warten und schon ging es los, wir duften auf die Bahn, dort bekamen wir einen gut gefüllten Umschlag überreicht. Ganz lieben Dank an die SSV Heidenau/ Radsport, Danke an Herrn Müller, Familie Kaiser, Herrn Martin und alle die daran beteiligt waren/ sind. Wir haben noch knapp 400Tage bis zu meiner nächsten Delphintherapie und dafür haben wir für jeden Tag der bis dahin noch ist 1,50€ bekommen – na klappts noch mit der Rechenkunst...ja genau 600,00€ - was für ein großer Schritt!!! Lieben Dank für diese tolle Überraschung!.

 

Nach dieser ganzen Aufregung und der bevorstehenden Aufregung konnte ich m Sonntagabend nur schwer einschlafen. Montagmorgen hat mich Mama dann mit all meinen Sachen in die Schule gebracht – Abschied,...eine Woche Landheim...ich freu mich drauf...

 

Ihr Lieben ne tolle Woche Euch und schwitzt nicht so sehr...

 

 

 

14.Juni 2019

 

…puh die Sommersonne heizt uns ordentlich ein, da vermisse ich das Meer vor der Tür..., naja es muss auch ohne gehen. Das Aufstehen fällt mir zur Zeit morgens soviel leichter, die Vöglein zwitschern, die Sonne lacht, die Temperaturen sind angenehm. Es ist so toll das wir ganz viel Zeit in der Natur verbringen – Pfingsten passte es ja auch. Freitag vor Pfingsten haben wir das tolle Sommerwetter genutzt und sind noch in den Zoo zur Dreamnight, die findet einmal jährlich statt. Ein wirklich toller, entspannter Abend mit ganz vielen Tieren, lecker Eis und viel Spaß!!!

 

Das Einschlafen klappte auch ganz gut und für Samstag stand dann Familyday auf den Programm – Zeit unseren Geburtstag nach zu feiern. Unsere Geburtstagsfeier haben wir auf den Bauernhof verlegt und so konnten wir Landluft und Wetter in vollen Zügen genießen.

 

Sonntag war unser Erholungstag – nur ein kleiner Ausflug nach Rathen, bissel spazieren an der Elbe, der Musik auf der Klanginsel lauschen, Ben beim Quad fahren zu sehen und nicht zu vergessen die Natur genießen. Montag sind wir ganz entspannt in den Tag gestartet. Am Nachmittag

sind wir dann zu unseren Kur Bekannten gefahren- die wohnen zum Glück nicht so weit weg von uns. Es war ein toller Nachmittag, leider war er viel zu schnell vorbei, aber wir sehen uns auf alle Fälle wieder...!

 

So Dienstag, eigentlich wieder Zeit zur Schule zu gehen, aber wir haben noch einen Tag Frei – leider hat Mama aber einen Termin für mich gleich 8:30 in Kamenz gemacht – naja so konnte ich halt nicht ausschlafen, Ben musste ja eh zur Schule und so hatte ich meine ABM Sitzung für diese Woche gleich erledigt. Am Nachmittag ging es dann noch aufs Pferd und so war ich am Abend ganz schön k.o.zum Glück kam das Gewitter etwas früher und so konnte ich wenigstens etwas besser und schneller schlafen. Mittwochmorgen ging es dann wie immer in die Schule, Mama hatte mir versprochen mich abzuholen und vorher mit mir, meinen Schulfreunden, Lehrern, Betreuern und Eltern ne Party zu feiern unsere Abschlußparty – es war toll, wir hatten alle ganz viel Spaß. Trockenen Fußes haben wir es dann noch nach Hause geschafft und dann ging es los – wieder ein Gewitter und es hat geschüttet wie verrückt.

 

Gestern dann endlich mal ein Tag zum Luft holen, entspannen, durchlüften und runter kühlen.

 

So Ihr Lieben ich wünsche Euch ein mega tolles Wochenende, genießt die Sonne! Denkt dran bald sind Sommerferien und dann werden die alten Stifte wieder aussortiert, nicht in den Müll werfen – immer her damit ich freue mich drüber und bekomme noch 1cent je Stift für meine Delphintherapie im nächsten Jahr...!!!

 

 

4.Juni 2019

 

...ja mich gibt es noch..., leider haben die Tage so wenige Stunden. Mir geht es aber gut, ich hab jede Menge in den letzten Tagen und Wochen erlebt – Langeweile gibt es bei mir fast nie!!!

 

Meine erste Radtour in diesen Jahr hab ich nun auch schon hinter mir - schön an der Elbe entlang. Ja dann gab es ja den Wahlsonntag, den habe ich mit Mama verbracht – die Jungs haben wir nach Berlin zum Handball geschickt Füchse – Löwen! Die Jungs hatten einen tollen Tag und wir Mädels auch – wählen, spazieren und am Nachmittag lecker Kaffee trinken in der Schokoladenmanufaktur.

Erschrocken waren wir dann am Abend über das Wahlergebnis – wie kann man nur...!!!

 

Am Montag ging es dann gleich wieder zur Akupunktur und diesmal konnte Papa mich begleiten. Nach der Akupunktur sind wir dann zum Bahnhof gefahren – für mich ging es dann mit meinen Freunden zum Bowling spielen – Yippie ich habe den 2. Platz belegt. Dienstag war dann mal wieder „normal“ Schule. Am Abend habe ich dann Papa wieder bissel Arbeit beschert – na ja das Abendessen ist mir nicht so gut bekommen...! Am Mittwoch bin ich mit einigen Schulfreunden nach Wilsdruff gefahren – das Wetter passte und so konnten die 19. Mini Paralympics beginnen. Ach das war ein Spaß und am Ende haben Mama und Papa mich abgeholt und ich konnte in mein Wochenende starten.

 

Das lange Wochenende war supi – Vatertag ist für uns Wandertag, also ging es nachdem Frühstück los, unser Ziel der Lugturm – eine tolle Wanderung, bei tollem Wetter! Freitag haben wir uns für einen Klettertag im Kletterwald entschieden – eine gute, entspannte Entscheidung!

Samstag haben wir uns eine kleine Auszeit genommen, ich war mit Mama eine kleine Runde spazieren und dann noch paar Kleinigkeiten einkaufen.

 

Für Sonntag haben wir uns Altenberg als Ausflugsziel gewählt – zum einen wollten wir das tolle Wetter nutzen um Rodeln zu gehen und zum anderen sind da oben 5-10 Grad weniger!...und ja wir hatten angenehme 22 Grad, Sonnenschein und jede Menge Spaß beim Rodeln. Wir sind dann aber auch noch eine schöne Runde gelaufen und hatten ein tolles Picknick. Auf den Rückweg gab es dann noch ein lecker Eis und für mich eine Überraschung – zwei nette Damen haben uns erkannt, na mit meinen Auto kein Wunder und haben gefragt ob ich die Nele bin mit der Delphintherapie – JA die bin ich – zur Überraschung gab es eine Spende – tausend Dank für Ihre Unterstützung!!!

 

Gestern ging es wieder zur Schule – bissel müde, aber der Tag war trotzdem schön. Zur Zeit schlafe ich wieder sehr schwer ein – die Hitze stört mich tags weniger, aber am Abend nervt Sie mich...!

 

So nun Euch allen eine tolle sonnige Woche...genießt den Sommer, wir wissen nicht wie lang er geht...

 

 

22.Mai 2019

 

...ganz schön viel los...Am letzten Wochenende waren wir mal wieder in der Stadt, naja Ben durfte sich noch ein Geburtstagsgeschenk aussuchen – Mama und Papa waren sich wegen eines Wunsches nicht so ganz sicher – also ab in den Musikladen, Trommelabteilung und ratz fatz sind wir mit einer Cajon raus. Was eine Cajon ist? Kurz und knapp es ist ein Holzkasten auf dem man rum trommeln kann uns da kommen super Töne raus...!

Am Nachmittag habe ich mich ausgeruht und Mama & Papa bissel genervt, ja das schaffe ich manchmal...! Ben war mit Opa zum Tischtennis in Dresden und war total begeistert wie Timo Boll und Co die Bälle über die Platte fliegen lassen. Am Sonntag haben wir gleich nach dem Frühstück einen Spaziergang unternommen, Ben wollte gern zum Tag der offenen Tür ins Medienzentrum – gesagt getan...! ...schön wars! Wieder zuhause ging es in die Küche, Kuchen backen – mein und Bens Geburtstag standen an. ...unsere Männer haben uns dann im Chaos allein gelassen und sind zum Handball gefahren.

 

Montag, puh was für ein Tag – unser 10. Geburtstag!!! Mama und Papa haben wieder alles für uns getan, tolle Geschenke, lecker Kuchen gebacken und uns einen traumhaften Tag beschert...! Danke an alle die unseren Tag so wunderbar gestaltet und miterlebt haben, Danke für die vielen großartigen Glückwünsche und Geschenke – DANKE! Mensch war der Tag anstrengend, müde und

kaputt bin ich dann ganz fix eingeschlafen. Gestern dann ging es wieder früh in die Schule, naja immer noch etwas geschafft vom Vortag, aber beim Sportunterricht ging es richtig gut...! Am Nachmittag war ich dann wieder beim Reiten, Mama hatte Bens Schulfreundin Anna mitgebracht und Anna begleitete mich beim Reiten. Wir haben uns dann noch ein Fohlen angeschaut und sind noch durch den Stall spaziert. ...ein schöner, aber anstrengender Nachmittag, leider hab ich dann ewig gebraucht um einzuschlafen...

 

Heute nun, oh man was für ein Bettwetter..., am Nachmittag muss ich auch noch zur Therapie – wie soll ich das nur schaffen...ich geb mein Bestes...!

 

Euch noch eine tolle Restwoche und noch kurz...ja wir sammeln immer noch Stifte, also immer her damit falls Ihr alte, kaputte Stifte habt, die müssen wahrlich nicht in den Müll – ich kann mir zu mindestens einen Teil meiner Therapie damit finanzieren!!! DANKESCHÖN!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13.Mai 2019

 

...oh schon Mai und noch keine Berichte von mir -Hilfe, die Zeit rennt, die Termine nehmen über Hand, aber irgendwie schaffen wir`s immer wieder – leider bleibt dann doch ab und an die Homepage auf der Strecke.

Wir haben ja nun wieder mit Akupunktur angefangen und es tut mir gut, mir geht es wieder besser, ich schlafe besser, bin ausgeglichener und seit letzter Woche gibt es wieder reichlich Futter für`s Gehirn.

 

Die Wochenenden waren geprägt von Sport, kleinen Ausflügen und dem Stadtfest – es war sehr schön, gut paar Grad wärmer und etwas weniger Wind...!

 

In der Schule war jetzt auch immer jede Menge los – Konzert im Kulti, Therapien und nebenbei noch bissel lernen...!

 

...so und nun fange ich, gemeinsam mit meinen Schatzi Ben, schon an die Tage, bis zu unseren großen Tag, zu zählen...Hihihi unser erster Runder!!! ...als nächstes zählen wir dann die Wochen bis zu den Sommerferien, ja so üben wir die Zahlen und freuen uns auf einen nächsten Höhepunkt – FERIEN!!!

 

 

29. April

 

...es wird mal wieder Zeit...ja Ostern ist ist vorbei und meine Ferien auch...! Das tolle Wetter haben wir ausgiebig genutzt. Wir waren auf den Schneeberg wandern, hatten eine tolle Familienfeier und schöne Spaziergänge.

 

Letzte Woche haben wir wieder mit einer Akupunkturkur begonnen. JA ich hab immer noch Probleme mit meinen Magen, schlafe wieder extrem schlecht und ab und zu hatte ich dadurch auch nen Anfall. Jetzt haben Mama und Papa lange überlegt und sich entschlossen nochmal eine gewisse Zeit zur Akupunktur mit mir zu fahren – im letzten Jahr klappte es ja wirklich super...! Na wir schauen mal...!

 

Mama fühlt sich zur Zeit auch nicht so Fit, na ja und dann noch dieses Schmuddelwetter, ja ich weiß Regen brauchen wir dringend, aber dies kann es ja auch Nachts...! Am Wochenende habe ich wieder meine Freunde vom Benefiz-Kegeln besucht – es war wie immer toll und herzlich bei Euch. Ein toller Betrag wurde auch in diesen Jahr er kegelt 2072,00€ - wahnsinn, die Hälfte davon ging an meine Freundin Kimi mit der ich im nächsten Jahr zu den Delphinen fliegen möchte – ich hab mich riesig gefreut für Sie...!

 

Gestern haben wir einen entspannten Tag eingelegt, ganz viel geschlafen und gefaulenzt – nun hoffe ich das ich Fit für die Schule bin...hihi 2 Tage, 1freier Tag und dann wieder 2 Tage – na da wird die Woche Fix rum sein...

 

Euch ne tolle Woche, wir hoffen auf ganz viel Sonne...!

 

 

18. April 2019

 

...letzter Schultag und dann hab ich endlich Ferien,Yippie! Die letzten Tage in der Schule waren ganz ruhig, ein Ausflug in die Natur, Ostergeschichten, Osterbastelein...und immer wieder den Frühling genießen.

 

Am Dienstag war so nicht mein Tag, aber wir waren trotzdem noch Reiten und das war gut so...! Dann haben Mama und Ben noch jede Menge Stifte bei den Dresdner Tuppermädels abgeholt...knapp 40Kilo...Danke das Ihr alle so fleißig mit mir sammelt...!

 

Jetzt freue ich mich auf ein schönes Osterfest, mit hoffentlich viel Natur und Family..., aber Ma & Pa werden das schon machen...!

 

Sonntag ist FamilyDay, da ist bei uns Action angesagt...

 

12.April 2019

 

...Jippi Freitag und das Wochenende steht vor der Tür, leider ist das Wetter ja so gar nicht Wochenendtauglich. Na ja wir werden das Beste draus machen. Morgen werden wir erst mal nach Pirna fahren – Handball bei BEN und ich muss da natürlich dabei sein.

 

...so nun erst ein mal zu meiner Woche, … letzte Woche Freitag gab es ja den Citylauf in Heidenau, das Wetter und die Stimmung war perfekt. Zuerst ist ja Ben in die Spur gegangen, es lief ganz gut – Platz 5 in seiner Altersklasse. Später sind dann Mama und Papa mit Ihren Teams gestartet. Die Männer waren natürlich etwas besser und die Mädels, obwohl Sie als letzte Teamstaffel über die Ziellinie kamen, standen Sie ganz oben auf den Podest. Wie jetzt? Ja die Mädels waren die einzige reine Frauenstaffel – Super gemacht!

 

Das Wochenende war dann sehr entspannt, wir haben schöne Spaziergänge gemacht und die Sonne genossen. Am Montag ging es früh wieder in die Schule, diesmal mit Mama – ja Mama hatte Elterngespräch und es lief wohl sehr gut...na ja ich versuche mich ja auch täglich zu benehmen in der Schule...! In der Schule übe ich gerade fleißig mit JA und NEIN, ab und an husch dann auch mal ein JA oder auch ein NEIN über die Lippen, ...ja zur Zeit läuft es mal wieder ganz gut...! Dienstag ging es dann nochmal in die Uni – heute hatten wir EEG Auswertung und so einige Klärungen. Na ja das EEG war nicht wirklich aussagekräftig da ich ja ständig rum gezappelt habe, aber da laut meiner neuen Diagnose EEG sehr wahrscheinlich und sehr häufig und sehr heftig sind wollte er mich wieder auf ein Medikament einstellen, Mama ist aber der Meinung, dass es mir ohne Medi besser geht und da ich ja nur aller paar Wochen einen kleinen Anfall habe und dann meist wenn ich einen Infekt bekomme. ...dieses Schubladen denken...! Ja dann haben wir gleich nochmal wegen einer Vergrößerung meines Rollis gesprochen …!

 

Die letzten Tage waren dann wieder sehr anstrengend und ich war am Nachmittag immer ganz schön Müde. Gestern Nachmittag habe ich mir dann noch im Lotto und Zeitungslädchen meine sehr gut gefüllte Spendendose abgeholt – 142,46 € durfte ich dann zählen! Lieben Dank an Andrea Schwarz und deren Kundschaft...!

 

...so Ihr Lieben Euch allen ein tolles Wochenende...!

 

 

5.April 2019

 

...man oh man die Zeit die rennt so fix...!Die letzten Tage war ganz schön was los...letzte Woche einige Therapien, am Wochenende Handball bei Ben, Freunde von der Kur wieder treffen, Sonne genießen...

Magen – Darm Infekt in voller Breite mitgenommen und ausgelebt – ganz zur Freude von Mama und Papa, die hatten alle Hände voll zu tun. Nun geht’s mir wieder gut und die nächsten Termine standen auch schon an.Gestern war ich nach knapp 5 Jahren mal wieder beim EEG – dort wird geschaut wie stark es in meinen Gehirn blitzt – na vor knapp einem Jahr habe ich ja mit einer Akupunktur Therapie begonnen und in diesen Zusammenhang mein Epilepsiemedikament abgesetzt. Wir kommen damit gut klar, gut alle paar Wochen gibt’s mal ein Gewitter, da haut es mal ordentlich durch, reinigt die Luft und danach ist alles gut. Wie gesagt das passiert meist 1-2 Tage vor einem Infekt oder wenn ich mal so gar keine Ruhe finde, also bei wenig Schlaf...! Die Akupunktur hat mir wirklich gut getan. Den gestrigen Nachmittag haben wir in der Sonne verbracht, ich hab nen tollen Spaziergang mit Mama gemacht und heute bin ich wieder in der Schule. Am Nachmittag holt mich Papa ab und später geht’s dann noch zum Citylauf bei uns im Ort...ich feuer nur an, aber Ben, Mama und Papa werden aktiv dabei sein...na da bin ich ja mal gespannt...!

 

Ich möchte mal wieder allen fleißigen Stifte Sammlern danken – Mama hat wieder jede Menge Stifte bekommen. Leider kann ich Euch noch immer keine ganz genaue Zahl sagen, da immer noch ein paar Kisten nicht gut geschrieben sind – laut Mama`s Zahlen sind 205.000Stifte von uns eingesendet wurden – Dank Euch...und wir hoffen es werden noch mehr!!!

 

...so nun genießt erst mal den Frühling...!!!

 

 

 

26.März 2019

 

...schon wieder ist ne Woche um, Mensch die Zeit fliegt...Meine letzte Woche war sehr anstrengend, ja der Schulalltag schlaucht mich und dann am Nachmittag noch Therapie.

 

Am Dienstag habe ich wieder mit meiner Hippotherapie begonnen hach schön war`s und am Donnerstag hab ich mal wieder mit ABM begonnen – puh war ich danach platt.

 

Natürlich haben wir auch das schöne Wetter am Freitag genutzt, gleich nach der Schule bin ich mit Mama noch ne kleine Runde gelaufen – hier und da haben wir paar Leute getroffen...! Danach haben wir noch Ben vom Training abgeholt, am liebsten hätte ich ne Runde mitgespielt, aber...!

 

Am Samstag ging es gleich nach dem Frühstück nach Pirna – Crosslauf, Ben ging mit an den Start, leider hatte er etwas Pech – Sturzpech, geschubst...geschaut, überlegt und weitergelaufen...naja erst mal hinterher, aber mein Ben ist ein Kämpfer und so ist er von 75 Startern noch 32. geworden...Klasse, beim nächsten Mal läufts besser.

Beim Crosslauf habe ich wieder jede Menge bekannte Gesichter getroffen und Stifte gab es obendrein auch noch...! Ganz lieben Dank an alle Stifte Sammler!

Am Nachmittag ging es für mich, Mama und Papa auf den Bauernhof zum Geburtstag. ...und Ben? Ben war bei seinem Freund zum Kindergeburtstag...! Wir haben das tolle Frühlingswetter genossen, einen schönen Spaziergang gemacht, lecker Kuchen geschlemmt...! Der Abend wurde sehr lang, ich hab mal wieder keine Ruhe gefunden...!

 

Am Sonntag ging es für unsere Jungs früh nach Großenhain – Handball, 2 Spiel, 2 Siege...Klasse Jungs, Klasse Ben - 11 Tore!!! Ich durfte etwas länger schlafen und habe dann mit Mama einen schönen Spaziergang gemacht. Den Nachmittag haben wir in aller Ruhe, mit einen gemütlichen Lesestündchen verbracht.

 

Mein Schulalltag gestern startete ganz gut – Schwimmen nach besser kann die Woche doch nicht starten...

 

 

19.März 2019

 

...huhu, ich bin noch da...ja ich weiß....der Wille war da, aber erst hat das Internet gefehlt und dann die Technik gestreikt. Ja es ist ne Menge Zeit vergangen, eine für mich, uns sehr intensive und schöne Zeit.

 

In den Winterferien sind wir ja alle gemeinsam zur Kur gefahren – eine Kur für uns alle. Im schönen Allgäu haben wir es uns für 3 Wochen gemütlich gemacht. Begrüßt wurden wir von ganz viel Schnee, Sonne und frühlingshaften Temperaturen. Die ersten Tage dienten zum ankommen, entspannen und Schnee genießen. Wir haben tolle Spaziergänge gemacht, die Umgebung kennengelernt. Ich durfte Vormittags mit Ben in die Kinderbetreuung...ich hatte ganz für mich alleine eine Betreuerin, das war richtig Klasse.

 

Am ersten Wochenende haben wir tolle Ausflüge gemacht – Samstag ging es für uns nach Schwangau. Wir wollten uns die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau ansehen, gesagt getan...leider war das Wetter nicht so optimal, aber von außen sehr schön anzusehen. Da ich mit meinen Rolli die Führung im Schloss Neuschwanstein nicht mitmachen kann und die „netten“ Mitarbeiter am Ticketschalter meinte man kann sich auch so nirgends unterstellen, haben wir uns für keine Führung entschieden und natürlich gibt es oben am Schloss die Möglichkeit sich unterzustellen – Ben war mega traurig...! Auf der Heimfahrt zog es mehr und mehr auf und wir haben ganz viele Gipfel in der Umgebung sehen können.

Am Sonntag ging es hoch hinauf...Oberstdorf war unser Ziel, neben einen sehr hübschen Ort gibt es da auch noch die Skischanzen...! Wir hatten Glück und konnten uns ein Kinderspringen anschauen, toll wie die Kids das machen. Nach einen kleinen Picknick ging es mit den Lift auf die Schanze – puh ganz schön HOCH!!!, aber mega Aussicht von da oben.

Ein tolles Wochenende und Montagmorgen ging es früh los – 8:00Uhr hatten Papa und ich unsere ersten Therapien. Die Tage vergingen ganz rasch Vormittags Therapie und Nachmittags die Natur genießen.

Für das folgende Wochenende sahen es auch recht gut mit dem Wetter aus – Samstag ging unsere Reise nach Ravensburg. In Ravensburg haben wir uns erst mal das Spielzeug Museum angeschaut – richtig toll, mit vielen Möglichkeiten etwas aus zu probieren. Hungrig ging es dann durch die Stadt und was für ein Glück – Samstag ist Markttag und es gab ganz viele Leckereien...Gut gestärkt ging es dann weiter.

 

Für Sonntag stand noch mehr Sonne auf der Wetterkarte, ein Grund in Richtung Bodensee auf zu brechen. Zuerst ging es mit der Pfänderbahn auf den Gipfel – wir konnten einen tollen Ausblick auf den See und auf die Schweizer und Österreichischen Gipfel genießen, im Schnee rum stapfen und ganz viel Sonne genießen. Wieder im Tal ging es für uns in Richtung Lindau. In Lindau sind wir noch gemütlich am Ufer des Bodenseen lang spaziert – puh hier war es heute ganz schön laut und komisch angezogene Menschen liefen durch die Straßen – Fasenacht, oder auch Karneval oder Fasching – wurde hier gefeiert. Mama und Ben sind dann noch auf den Leuchtturm geklettert und haben die Aussicht genossen.

 

Montag startete unserer Tag gleich wieder für um 8 Uhr mit Therapien, leider war nun auch der Frühling wieder vorbei und es wurde stürmisch und regnerisch – die tollen Spaziergänge am Nachmittag fielen kürzer aus. Den Schnee hatten Sie auch geklaut und die Wiesen waren wieder grün. Auch diese Woche war fix zu ende und das Wochenende stand an, aber leider ohne Sonnenschein, dafür mit viel Regen. Ben hatte sich für Samstagvormittag für Hockey Spielen eingetragen – er hatte ganz viel Spaß dabei. Am Nachmittag ging es dann auf eine Rundtour durchs Allgäu – Oberstaufen und paar kleiner Orte haben wir durchquert. Sonntag – heute wurden wir vom Sturm und Regen geweckt. Nachdem Frühstück haben wir uns auf den Weg nach Österreich gemacht. Unser Ziel heute – das INATURA Museum. Ein tolles, lehrreiches Museum über Nahrung, Natur, Mensch und Tier. Das letzte Wochenende vorbei, nur noch einen Tag und dann, dann geht es wieder Heim und 3 Wochen sind vorbei. 3 tolle, 3 entspannte, 3 gemeinsame Wochen, 3 Wochen mit viel Zeit für uns, 3 Wochen mit tollen Erlebnissen und Erfahrungen.

 

Die Nacht zum Montag war für Mama und Ben leider nicht so entspannt – der Norovirus geht in der Klinik um und auch Ben hat es erwischt! Zum Glück ging es Ben am Montagmorgen schon wieder besser. Ben durfte zwar nicht mehr in die Betreuung, aber er hat mit Mama einen schönen Spaziergang gemacht – ich denke er hatte trotzdem einen tollen Tag. Leider fiel das geplante Kaffee trinken und Eis essen aus - ja wir wollten eigentlich bissel Papas Geburtstag feiern, aber das holen wir nach, ganz sicher. Das Wetter spielte am Montag auch ganz schön verrückt und ratzt fatz waren die Wiesen wieder weiß!

 

Die letzte Nacht war wieder Ruhig und wir konnten uns am Dienstag gut ausgeruht und bei Sonnenschein auf den Heimweg machen.

Auf den Heimweg haben wir dann nochmal halt in Herzogenaurach gemacht – für Ben gab es paar neue Rennsemmeln, war dringend nötig! Die letzten Kilometer haben wir auch gut und entspannt überstanden. Zuhause haben wir erst mal alles wieder an Ort und Stelle gebracht. Ich war k.o. Und bin schnell eingeschlafen. Papa hatte leider keine gute Nacht – NOROVIRUS, ach unsere Männer! Für Ben und mich ging es Mittwoch früh wieder in die Schule und es war toll, alle haben sich gefreut mich zu sehen und ich mich Sie zu sehen. Am Nachmittag war ich müde und k.o. ! Am Abend haben wir dann auch die traurige Nachricht bekommen, dass unsere Technik nicht reparabel ist – MIST!, da kann ich wieder nicht schreiben.

 

Die ersten Tage in der Schule waren Klasse und auch Ben hat es wieder gefallen. Am Samstag ging es nach dem Mittag nach Dresden – Ben wollte unbedingt beim City Lauf teilnehmen. Das Wetter war ganz schön, na ja reden wir mal nicht drüber...! Ben hat es richtig toll gemacht. 2,8 Kilometer in 14:07 Minuten – Gesamt 13. und da er dieses Jahr 10 wird, wird er jetzt schon als AK U12 gewertet und nicht mehr als AK U10, egal bei AK U 12hat er den 6. Platz belegt – wir sind STOLZ auf unseren Ben!!!

 

Sonntag – die Sonne blinzelt, also raus in die Natur. Wir sind nach dem Frühstück wieder nach Dresden gefahren. Der Große Garten lockte ganz viele Menschen an. Wir Mädels haben uns die Skater angeschnallt, die Jungs haben erst mal nee Ruhige Kugel geschoben – nach der Minigolfparty und einen kleinen Picknick sind wir dann nochmal gemeinsam durch den Großen Garten gerollt. Den Nachmittag haben wir ruhig ausklingen lassen – der Alltag ist anstrengend genug.

Jetzt hoffe ich, dass ich Euch wieder wöchentlich berichten kann...

 

Euch allen eine tolle Woche und allen fleißigen Stiftsammlern, ja mich haben jeder Menge Stifte in meiner Abwesenheit erreicht, ein Dickes DANKESCHÖN!!!

 

 

 

 

17.Februar 2019

 

Ferien, wir haben Ferien...

 

...oh es wird Zeit mal wieder was von mir hören zulassen, aber die letzten Wochen hatten wir einige Termine. In der einen Woche war ich noch krank zu hause, habe Mama fleißig auf trabb gehalten. Am Donnerstag haben wir dann endlich wieder mit ABM beginnen können und es lief richtig gut.

 

Am letzten Wochenende ist nicht so viel passiert – Papa war Samstag arbeiten und wir shoppen. Am Sonntag haben wir unsere Jungs ins Kino geschickt damit wir Mädels Zeit zum Kuscheln haben.

Am Montag gin es dann endlich nach 2 faulenzer Wochen wieder in die Schule, naja in der letzten Woche passiert nicht mehr so viel und Mama brauchte vor den Ferien auch nochmal bissel Zeit für sich und Ihre Termine. Montag in der Schule war richtig Klasse ich durfte wieder schwimmen gehen und der Restder Klasse hat fleißig Waffeln gepacken...mmh:ren die lecker!

Der Schulalltag hat mich ganz schön müde gmacht, kaputt lag ich 18:30 Uhr im Bett und war ganz schön schnell weg, aber aber nur bis 0:30 Uhr, dann war die Nacht vorbei und ich hatte meinen Spaß – schon um 5:00Uhr hat mich Mama fertig gemacht...mh warum nur?

Der Dienstag lief trotz alledem recht gut und am Nachmittag ging es dann endlich mal wieder zum Reiten, Mensch war ich wieder aufgeregt, aber hoch zu Ross klappte es ganz gut...und meine Nacht war fast perfekt!!!

Ausgeschlafen konnte ich am Mittwoch der Schule wieder folgen und am Nachmittag stand dann noch ABM an, auch heute klappte alles gut, die letzten 5 Minuten waren zwar dann doch etwas schwerfällig, aber sonst alles PRIMA!. Donnerstag stand mal nix an, einfach ein ganz normaler, entspannter Schultag. Freitag – endlich letzter Schultag vor den Ferien ...und was gibt es da? JA Zeugnisse. Ich denke Mama und Papa sind ganz zufrieden mit mir und meinen Bruder – ja besser geht immer und manchmal sind wir beiden auch bissel faul, aber auch fürs 2. Halbjahr brauchen wir Ziele...! Mamaund Ben haben mich am Nachmittag abgeholt und so konnte ich bissel eher in die Ferien starten und das tolle Wetter bei einem schönen Spaziergang mit Mama genießen...!

 

Ferien und Wochenende...gestern hieß es erstmal Koffer packen – ja es geht auf Reise, Nein es geht nicht zu den Delphinen und nein es geht nicht in den Urlaub...mh wo aber geht es dann hin? Am Nachmittag haben wir, Mama, Papa und Ich einen sehr schönen Spaziergang zur Elbe gemacht...Ben haben wir verkauft...hihihi, würd ich nie tun, dann wäre es zu hause viel zu ruhig! Ben war bei seinem Freund, die sehen sich ja nun auch erstmal ne Weile nicht.

 

Heute werden wir noch Oma und Opa besuchen, Zeugnisse zeigen und ...na mal schaun! Morgen dann geht Papa nochmal arbeiten und Ben, Mama und ich machen sich einen schönen Tag, bevor es dann am Dienstag auf unser Abendteuer Mutter/Kind und Vater /Kind Kur geht...., wir werden

sicher berichten …!!!... und vielleicht sehen wir janoch bissel Schnee!!!

 

Ach an alle fleißigen Stiftesammler, die die es noch werden wollen...eine aktuelle Zahl werde ich Euch nach unseren Ausflug berichten, leider kommen Sie im Moment mit der Auswertung und mit den Gutschriften nicht hinterher...aber sammelt ruhig weiter, wir tun es auch....! Lieben Dank!!!

 

 

 

4.Februar 2019

 

…soviel Neues gibt es nicht zu berichten, ich bin immer noch zu hause. Die Fieberhexe habe ich erfolgreich aus der Wohnung getrieben, nun hoffen wir das Sie keiner so schnell mehr rein lässt!

Leider ärgern mich immer noch die Schleimmonster – Husten und Schnupfen...ich kann Euch sagen...!

 

Die letzten Tage und Nächte waren für uns alle ganz schön anstrengend, nun hoffen wir das es ganz schnell besser wird. Ich darf noch zuhause bleiben, naja wäre ja blöd wenn ich die Monster an meine Mitschüler weiter gebe! Das Wochenende war für mich ganz entspannt... Ben und Papa waren am Samstag schon zeitig unterwegs ...Handball...und Sieg 8:21stand es am Ende! Gestern hat Ben den ganzen Tag im Schnee verbracht...ja wir haben Schnee, es hat den ganzen Sonntag geschneit und heute Morgen ist er auch noch da...!

 

So nun werde ich weiter an meiner Genesung arbeiten, Euch wünsche ich eine gesunde Woche...!

 

 

29.Januar2019

 

...so nun hat es mich umgelegt, Fieber, Husten,...die Nacht war ganz schön anstrengend...!

Meine letzte Woche war aber ganz schön, die Schule macht mir viel Spaß, ich bin viel robbend und rollend im Klassenzimmer unterwegs.

 

Am Donnerstag war ich beim Zahnarzt, das find ich immer ganz cool ...und was soll ich sagen alles in Ordnung!!! Das Wochenende haben wir mit einem Besuch auf der Reisemesse begonnen und am Nachmittag hatte Ben noch Besuch von einem Schulfreund. Die Nacht zum Sonntag war wieder Party angesagt...also Sonntag musste ich dann wieder bissel ausschlafen.

 

Sonntag war das Wetter endlich mal wieder ganz schön, also ging es mit Papa eine Runde spazieren. Wir haben den weg Richtung Elbe gesucht und in der Elbe haben wir etwas entdeckt...ein dicker Biber schwamm am Rande der Elbe...! Gut durchgewedelt ging es wieder Heim! Den restlichen Sonntag haben wir mit Sport verbracht , aber nur mit schauen ...Super G, Biathlon und Handball! Das Handballspiel war ganz schön spannend, leider haben unsere Jungs sehr unglücklich verloren, aber Sie haben eine mega WM gespielt. Leider hatten Sie nicht das große Glück mit den Schiedsrichtern, aber …!

 

Gestern ging es Früh gesund und munter in die Schule und von dort zum Konzert...die „Bremer Stadtmusikanten“ - das war richtig Klasse! Am Nachmittag war ich müde und kaputt und die Fieberhexe kam zu Besuch um zu bleiben...jetzt muss ich erst mal wieder Fit werden...in 3 Wochen geht’s auf Reise...nein kein Urlaub...Mama Kind und Papa Kind Kur...!

 

 

22.Januar 2019

 

...puh ist das kalt geworden...ach dieses angeziehe nervt ganz schön, aber die Sonne und die klare Luft finde ich ganz gut...! Bei uns auf den Thermometer standen heute Morgen wieder Minus 11,5 Grad..., aber wir haben Winter und da muss es auch mal bissel kühler sein, fehlt nur der Schnee vor unserer Haustür!

 

Meine letzte Woche war ganz schön,...am Dienstag waren wir Reiten, am Mittwoch hatte ich wieder eine Einheit ABM – das tut mir immer richtig gut. Ich bin mehr und mehr auf Erkundungstour, ich versuche imm öfterer meine Beine mit zu nutzen...! Donnerstag und Freitag waren dann wieder etwas entspannter. Letzte woche gab es auch ne große Ladung Stifte, ganz lieben Dank – wir konnten gleich wieder ein Paket mit 27 Kilo Stiften zum receyceln schicken – ein toller Anfang für 2019!!! ...und Ihr könnt mir auch helfen sammmelt fleißig Eure alten, kaputten Stifte und lasst sie mir zu kommen. Vielleicht kennt Ihr auch jemanden, der jemanden kennt der vielleicht seine Kulli Sammlung auf gibt und nicht weiß wohin – ich freue mich darüber, gerade erst hat mich jemand mit seiner aufgelösten Sammlung glücklich gemacht – Dankeschön!!!Falls Ihr ganz viele, also über 20 Kilo zusammen bekommt kann ich Euch gern ein Frei Label zukommen lassen!

 

Das Wochenende war sehr schön, ausschlafen, spazieren gehen, lecker Essen, kuscheln und am Sonntag haben einen Ausflug auf die Eisbahn gemacht – das war richtig Klasse! Am Anfang waren zwar jede Menge Leute da, aber später dann durfte auch ich meine Runden drehen. Ich habe die vielen Leute beobachtet wie die auf Kufen über das Eis gefltzt, gestolpert oder...sind! Die runden übers eis waren toll, Ben hat mich auch mal geschoben, es hat richtig Spaß gemacht – ich hoffe das machen wir mal wieder...! Wer denkt das mich das müde gemacht hat, hahaha...!

 

Gestern war wieder Schule, Bewegungsbad und Hauswirtschaft – naja von Hauswirtschaft hab ich nur das Ergebnis mitbekommen – Eierkuchen mit Nudella- die waren so richtig lecker und Essen macht ja auch viel mehr Spaß wie Kochen...!

 

So nun muss ich erst mal...Ach ja ganz große Klasse was unsere Handballjungs so auf die Platte zaubern! Wir sind alle total begeistert und freuen uns auf die nächsten Spiele und drücken weiter fest die Daumen!!!

 

 

 

 

14.Januar 2019

 

...Schulwoche eins geschafft, wenn auch ganz schön müde und kaputt, aber ich habe es gut geschafft. Mein Wochenende war ganz schön...unsere Jungs haben wir nach Berlin geschickt und ich war mit Mama im Gebirge...Geburtstags Party!

 

Ach es war schön und ich war gut drauf und viel unterwegs. Papa und Ben hatten auch ein mega Wochenende, Sie haben fleißig die Deutschen Handballer angefeuert und kräftig gejubbelt …! Gestern haben wir Mädels erst mal ausgeschlafen und gefaulenzt, na bei dem Wetter kann und will man auch nix anderes machen...Am Nachmittag waren wir dann wieder vereint...die Jungs traurig das die tolle Zeit, mit mega Stimmung vorbei ist, aber auch glücklich wieder zuhause zu sein....Ben hat lange gebraucht um Ruhe zu finden...!

Nun bin ich wieder in der Schule und bin gespannt was heute so los ist...

 

Ich wünsche Euch allen eine tolle Woche und nicht vergessen heute Abend Handball WM...Daumen drücken für unsere Jungs....

 

 

8.Januar 2019

 

…der Alltag hat mich wieder und das ist gut so. Das Weihnachtsfest und auch der Jahreswechsel waren toll, aber gestern habe ich mich auch ganz sehr auf meine Schulfreunde gefreut. Der ertse Schultag war Klasse, ich habe erzählt was bei uns in den Ferien so los war und habe den anderen Kids zu gehört. Danach ging es für mich zur Schwimmtherapie – hach das war super, ich konnte mich mal wieder so richtig austoben...!

 

Meine letzte Woche war sehr ruhig, wir haben uns viel ausgruht, kleine Spaziergänge gemacht, Märchen gelesen und gekuschelt – naja das Wetter war ja nicht so dolle! Am Sonntag dann haben wir einen Ausflug zur Bobbahn nach Altenberg gemacht – dort fand der 4er Bob Weltcup statt. Warm eingepackt ging es gleich nachdem Frühstück los – das Wetter so lalala, aber es war ne tolle Stimmung, wir haben paar Bekannte getroffen und jede Menge Spaß gehabt. Am Ende hat der Beste gewonnen – puh sind die Jungs flott unterwegs, da hat man echt Probleme beim zuscchauen...schwupps da waren Sie wieder weg...!

Leider gab es auf den Heimweg noch einen kleinen Unfall bei Ben – Ben ist auf einer Eisplatte ausgerutscht und ganz blöd aud Brille und Kopf gefallen...3kleine Platzwunden an der Augenbraue, aber das wird schon!

 

So nun freue ich mich auf die restliche Woche und ein ruhiges Mama Wochenende- für unsere Jungs geht es am Samstag zur Handball WM nach Berlin. Ben hippelt schon ganz schön rum...

 

 

1.Januar 2019

 

...na alle gut rüber gerutscht? Wir sind heute ganz sportlich ins neue Jahr gestartet, ich durfte das 1.mal am Heidenauer Neujahrslauf teilnehmen und ich muss sagen - es war total Klasse!!!

 

Weihnachten haben wir gut überstanden, es gab wieder ganz viel lecker Essen, Klasse Geschenke und liebe Menschen um mich rum - Zeit mit der Familie ist was tolles!!! 

Ja, da gab es noch so weißes Zeugs...ja genau Schnee, ich hab Schnee gesehen, angefasst uns Spaß gehabt...Die Tage zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel waren ganz entspannt - ausschlafen, in Ruhe Essen, Spazieren gehen, faulenzen und Spaß haben...!

 

Ach ja es gab ja dann noch ein Zeitungsbericht in dem mein JAhr mehr oder weniger zusammen gefasst wurde...ein schöner Artikel und Danke für all die positive Resonanz. https://www.saechsische.de/neles-jahr-5016201.html

 

Gestern nun war mal wieder ein Jahr zu ende. Wir haben uns einen gemütlichen Tag gemacht...Spazieren, Raclette und ganz viel Kuschelzeit...die Zeit bis Mitternacht hab ich in meinen Bett verbracht, Mama und Papa haben gehofft, das ich in tiefe Träume falle, aber ...HIHIHI, ich fand die Knallerei draußen toll...Mitternacht durfte ich mir die vielen bunten Farben anschauen und das feuerwerk genießen...danach war aber Schluß...!

 

Heute ging es Frisch und noch bissel Müde mit einem Läufchen los...

 

Nochmals lieben Dank für eure tolle Unterstützung in 2018, ich freue mich wenn Ihr mich auch in 2019 auf meinen steinigen Weg bekleidet, in der Hoffnung das er nicht allzu Felsig wird...